Direkt zum Inhalt
AIT Logo

URBAN FUTURE global conference 2018

28.02.2018

AIT zeigt Lösungen für smarte resiliente Städte der Zukunft in Wien

70 Prozent der Weltbevölkerung werden laut UN-Prognose bis 2030 in Städten leben. Die Herausforderungen für urbane Regionen und Ballungszentren sind im Hinblick auf nachhaltige Stadtplanung und Mobilität enorm. In Asien und Afrika wachsen Städte besonders rasant, aber auch Europa muss sich der zunehmenden Konzentration urbaner Räume stellen. Das AIT positioniert sich hier als starker Partner für Wirtschaft und staatliche Verwaltungen, um Lösungen für die smarten resilienten Städte von morgen zu entwickeln. 

Die URBAN FUTURE global conference, die von 28. Februar bis 1. März in Wien stattfindet, ist eines der weltweit größten Treffen von CityChangern – mit 400 teilnehmenden Städten, 200 Speakern und mehr als 50 Diskussions- und Arbeitsforen. Das AIT Austrian Institute of Technology informiert auf der URBAN FUTURE und diskutiert mit internationalen ExpertInnen in der Session „Die Rollen des öffentlichen und des privaten Sektors bei der Entwicklung einer smarten Stadt: Europa, Mittelmeerraum und Mittlerer Osten“. 

Das AIT informiert am Stand 31 auf der URBAN FUTURE wie artificial intelligence für nachhaltige Stadtplanung genutzt werden kann oder wie Bürgerbeteiligung mit augmented reality in Zukunft aussehen kann. Im Bereich Mobilität werden Lösungen wie SIMULATE, EXPERIENCE, PLAN, MODE, SMART SURVEY und IMPACT präsentiert.

URBAN FUTURE global conference 2018 

Session: Public vs. private sector: Roles in Smart City transformation

28. Februar – 1. März 2018 WIEN

Brochure: Smart Resilient Cities