Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

ORCHESTRA: Auf dem Weg zum E-Flugzeug der Zukunft

15.06.2021
AIT Teil eines hochkarätigen europäischen Konsortiums
 

Das Europäische Forschungsprojekt ORCHESTRA entwickelt optimierte Architekturen und Systeme des elektrischen Leistungsnetzwerks für zukünftige More-Electric Aircraft.

Die Elektrifizierung von Flugzeugen hat mit Sekundärsystemen wie Enteisung oder Aktuatorik begonnen. In einem weiteren Schritt geht es nun darum, den Antriebsstrang der nächsten Flugzeuggeneration zu elektrifizieren. Dies bietet erhebliche Vorteile, wie z.B. eine Reduzierung des Flugzeuggewichts, der Treibstoff- und Gesamtnutzungsdauerkosten, eine höhere Zuverlässigkeit und eine einfachere Wartung. Um den Übergang zu einem wesentlich stärker elektrifizierten Flugzeug („More Electric Aircraft“) zu ermöglichen, zielt das EU-finanzierte Projekt ORCHESTRA (Optimised Electric Network Architectures and Systems for More-Electric Aircraft) auf die Entwicklung und Bereitstellung eines ganzheitlichen Rahmens innovativer, modularer, skalierbarer Technologiebausteine ab.

Zu den wichtigsten quantitativen Zielen, die durch ORCHESTRA erreicht werden sollen, gehören die Reduzierung des Gesamtgewichts des elektrischen Leistungsnetzwerks um 25 Prozent und die Verbesserung seines Wirkungsgrads um 10 Prozent im Vergleich zum aktuellen Stand der Technik. Das ORCHESTRA-Konsortium wird alle relevanten technischen Aspekte untersuchen, einschließlich elektrischer Architekturen, Maschinen, Leistungsmanagement und -steuerung, Kabelbaumlösungen, Wärmemanagement, elektrische Energiespeicherung, experimentelle und virtuelle Tests sowie Systemintegration.

Helmut Kühnelt

AIT-Projektleiter Helmut Kühnelt

Die Partner des Konsortiums aus Wissenschaft (Uni Nottingham), Forschung (AIT, CIRA, Fraunhofer), Industrie (Leonardo Aircraft, Safran) und KMUs (Aeromechs, BSIM, Skylife Engineering) wurden aufgrund ihrer weltweit führenden Expertise in den relevanten Technologiebereichen ausgewählt. Die Beteiligung von VR-ASP mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Flugzeugzertifizierung stellt sicher, dass die durch ORCHESTRA gelieferten Technologiebausteine von Anfang an mit einem klaren Pfad zur Zertifizierung hin entworfen werden. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit EASA ist über das Industrial Advisory Board in ORCHESTRA eingebunden.

In ORCHESTRA führt das AIT eine Technologieerkundung zukünftiger Festkörperbatterien und Batteriemodule für die Luftfahrt durch. Da die Marktreife dieser Generation von Batterietechnologien erst in etwa 5-10 Jahren zu erwarten ist, wird die Konzeptualisierung des Batteriesystems des More Electric Aircraft mittels einer Kombination von  experimenteller Herstellung und Charakterisierung von Festkörperbatteriezellprototypen und numerischer Modellierung unterstützt.

 

 

Dieses Projekt wurde durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Fördervereinbarung Nr. 101006771 (ORCHESTRA) finanziert.