Direkt zum Inhalt
Platine mit AIT Logo

Eröffnung des neuen AIT Standortes "Muthgasse"

15.09.2010

Opening Symposium. Dreitägiges erstklassig besetztes Symposium "BioNanoSciences" zum Start

 

Eröffnung des neuen AIT Standortes „Muthgasse“
Mit dem neuen AIT Standort Muthgasse wird die bereits bestehende Kooperation zwischen der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) und dem AIT weiter intensiviert. In den nächsten Monaten werden über 60 ForscherInnen des AIT in die neuen Räumlichkeiten einziehen. Prof. Dr. Wolfgang Knoll, wissenschaftlicher Geschäftsführer des AIT: “Mit dem neuen Standort will sich das AIT mit seiner angewandten Forschung klar zwischen Universität und Industrie positionieren. Vor allem für die strategisch wichtigen Forschungsgebiete des AIT wie Molekulare Diagnostik und Nanobiotechnologie bieten sich vielversprechende Synergien an.“

Opening Symposium. Dreitägiges erstklassig besetztes Symposium „BioNanoSciences“ zum Start
Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl begrüßte gestern anlässlich eines Empfanges im Wiener Rathaus die zahlreichen internationalen WissenschaftlerInnen, die bei der von AIT und BOKU durchgeführten Veranstaltung zwischen 13. und 15. September 2010 Vorträge im Rahmen des „Opening Symposiums“ hielten, darunter auch Nobelpreisträger Rudy A. Marcus.
Am Freitag 17. September 2010, ab 17.15 Uhr hält der Chemie-Nobelpreisträger aus dem Jahr 1992 in einer Kooperation zwischen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und dem AIT im Festsaal der ÖAW, Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 2, 1010 Wien einen öffentlich zugänglichen Vortrag zum Thema „Electronic Transfer and its Role in Chemistry, Biology and Solar Energy Conversion.“