Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Biomedical Systems - Stefan Orter belegt 3. Platz bei 2020 Artery Poster Award

09.12.2020
Wir gratulieren Stefan Orter zur Auszeichnung der internationalen ARTERY Society
 

Der Artery Poster Award wird jährlich auf der internationalen Konferenz der Artery Society abgehalten, dieses Jahr digital vom 23. bis 24. Oktober. Von 68 eingereichten Postern erreichte Stefan Orter, Center for Health & BioresourcesBiomedical Systems (HBS), den dritten Platz mit seinem Thema: „The Progression of Left Ventricular Ejection Time in Simulated Microgravity“. Die Bewertungskriterien der Fachjury waren die Relevanz des Themas, Qualität der Präsentation, sowie die Beantwortung der offenen Fragen.

Das Gewinner-Poster von Stefan Orter, AIT PhD Student bei HBS, entstand aus der Arbeit im Projekt Space4All, einem gemeinsamen Projekt der Center Health & Bioresources sowie Technology Experience unter der Koordination von Bernhard Hametner (HBS). Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sind bis heute die häufigste Todesursache. Die Forschungsgruppe am AIT konnte durch ihre Expertise und die AIT patentierte Pulswellentechnik hier einen deutlichen Fortschritt in der Messung essenzieller Parameter erreichen, welche einen deutlichen Schritt nach vorne in der Früherkennung und Diagnose bedeuten.

Die Artery Society ist die größte internationale Plattform zum Thema der arteriellen Struktur und Funktion. Die jährliche Konferenz bildet dabei das Highlight mit Keynote-Vorträgen, lebhaften Debatten, Präsentationen von Peer-Review-Abstracts und praktische Demonstrationen. Die Konferenz bietet zahlreiche Möglichkeiten für wissenschaftliche Interaktionen und Diskussionen mit engagierten Wissenschafter*innen auf diesem Gebiet.

Mehrere Wissenschaftler aus HBS sind seit vielen Jahren aktiv in der ARTERY Gesellschaft tätig. Derzeit ist Bernhard Hametner Vorstandsmitglied der Gesellschaft und der Vorsitzende der ARTERY Young Investigator Group. Die Vorbereitung der heurigen virtuellen ARTERY Konferenz wurde maßgeblich von dieser Gruppe bewerkstelligt. Bernhard Hametner und Christopher Mayer, ebenfalls von HBS, sind auch im wissenschaftlichen Beirat der CARTESIAN study, die von der ARTERY initiiert wurde und die Auswirkungen und Langzeitfolgen einer Infektion mit Covid-19 auf das Arteriensystem untersuchen soll.

2020 Artery Poster Award Gewinner: http://www.arterysociety.org/our-activities-2/awards/poster-awards/