Direkt zum Inhalt
AIT Logo

IV-Logistikforum 2019: Hochkarätige Diskussion mit AIT-Beteiligung

05.04.2019

Um den Beitrag der Logistik zur Zukunft des Wirtschaftsstandortes Österreich ging es beim hochrangig besetzten Logistikforum 2019, das auf Initiative der Industriellenvereinigung und des Zentralverbands Spedition & Logistik Ende März im Haus der Industrie stattfand.

AIT-Logistikexperte Matthias Prandtstetter diskutierte in einer hochkarätigen Runde mit Blaguss Reisen-Geschäftsführer Paul Blaguss, Speedinvest CEO Oliver Holle, ÖBB CEO Andreas Matthä, BMVIT Sektionschef Gerhard Gürtlich, Flughafen Wien-Manager Wolfgang Scheibenpflug und Gebrüder Weiss CEO Wolfram Senger-Weiss über die drängendsten Zukunftsfragen im Bereich der Gütermobilität.

So müsse sich etwa die Logistik längerfristig von der Multimodalität über die Intermodalität zur Synchromodalität entwickeln. Matthias Prandtstetter dazu: „Wie Transportlogistik 2030 aussehen wird, kann ich so nicht sagen. Ich kann aber sagen, was wir aus heutiger Sicht brauchen: intermodale bzw. sogar synchromodale Transportketten, bei denen in Echtzeit entschieden wird, welches Verkehrsmittel das gerade eben richtige für den anstehenden Transport ist.“

Weiterführende Informationen zum IV-Logistikforum