Direkt zum Inhalt

Kick-off von RISIS II

15.02.2019

Projektfortsetzung und Weiterentwicklung der ersten paneuropäischen Forschungsinfrastruktur im FTI-politischen Kontext

 
Logo RISIS

RISIS („research infrastructure for research and innovation policy studies„) ist eine umfassende Forschungsinfrastruktur zur Unterstützung von Innovationsstudien. Dies soll der empirischen Innovationsforschung neue Impulse geben und eine verbesserte Informationsbasis für Design und Evaluierung von FTI-Politik in Europa zur Verfügung stellen. Im Projekt selbst steht neben der Weiterentwicklung der Infrastruktur, hauptsächlich in Form von integrierten Datenbanken, auch die Anwendung auf konkrete ausgewählte Fragestellungen der Innovationsforschung im Zentrum. Im Rahmen des Projekts werden sowohl bestehende Dateninfrastrukturen verknüpft und entwickelt als auch eigene neue Dateninfrastrukturen erstellt. Beispielsweise zu Patentaktivitäten, wissenschaftlichen Publikationen und Projekten oder zu sozialen Innovationen, Informationen über Forschungskarrieren, akademische Patentierungen etc.

Das AIT Center for Innovation Systems & Policy ist ein Kernpartner von RISIS. Es steuert mit der AIT-EUPRO Datenbank zu projektbasierter, kollaborativer Wissensproduktion in Europa (RP, EUREKA, JTIs, COST) nicht nur eine der sieben sogenannten RISIS Core Datasets zur Infrastruktur bei, sondern bringt auch avancierte Methoden der Datenanalyse, wie die räumliche Modellierung, zur Unterstützung der User ein. Zudem wird der zentrale Zugang zur Infrastruktur vom AIT koordiniert sowie das entsprechende RISIS Datenzugangsportal entwickelt und verwaltet.

Aufgrund der hohen Akzeptanz in der wissenschaftlichen Community startete RISIS mit Jänner 2019 (kick-off 28.1.-31.1) in die zweite Runde. RISIS II legt insbesondere den Schwerpunkt auf neue Funktionalitäten und Services in den harmonisierten Datenbanken, etwa durch adress-basierte Geokodierung, oder die Möglichkeit, eigene thematische Klassifikationen durch semantische Techniken auf die Datensätze anzuwenden. Kernstück ist in diesem Zusammenhang die Entwicklung eines benutzerfreundlichen virtuellen Arbeitsbereichs, in dem die Nutzer F&I-Datensätze gemeinsam vernetzen, analysieren und bereichern können.

Projekt- Information: http://risis2.eu/
AIT-Kontakt: Thomas Scherngell