Direkt zum Inhalt

"Goldenes Staffelholz 2016" für Falschparker-Warnsystem

19.10.2016

AIT-Projekt "Tram-in-Takt II" erhält Auszeichnung der Stadt Wien

 

Für das Goldene Staffelholz 2016 waren innovative Projekte der Wiener Stadtverwaltung und von Institutionen der Stadt Wien gesucht. Rund 160 Projekte wurden eingereicht und von einer Jury gesichtet. An insgesamt elf Sieger wurde das Goldene Staffelholz für Innovation vergeben.

Eines der prämierten Projekte ist "Tram-in-Takt II", das von MobilitätswissenschaftlerInnen des Forschungsfeldes Dynamic Transportation Systems gemeinsam mit den Wiener Linien und SLR Engineering aus Graz umgesetzt wurde. Die Wiener Linien sind täglich mit schlecht geparkten Fahrzeugen konfrontiert, die jährlich mehrere tausend Störfälle im ÖPNV verursachen und Tram oder Bus an der Weiterfahrt hindern. Im Rahmen des Projekts wurde ein aktives Warnsystem entwickelt, das Falschparker mithilfe von Detektoren erkennt und LenkerInnen mit einem blinkenden Verkehrszeichen auf ihr Vergehen aufmerksam macht. Seit Mitte April wird das Warnsystem bereits an 2 Standorten im Wiener Stadtgebiet erfolgreich getestet. Weitere Informationen in der Projekteinreichung.

Im Sieger-Video erklärt Herr Lewisch von den Wiener Linien die Funktionsweise von Tram-in-Takt II.