Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

17. ITI Symposium

07.11.2014
AIT Mobility, Electric Drive Technologies, nahm mit Stand und Vortrag teil
 

Das 17. ITI Symposium fand von 3. bis 5. November 2014 im International Congress Center Dresden statt. Das diesjährige übergeordnete Thema lautete „Wir bauen Brücken“. Mehr als 160 Teilnehmer aus Forschung und Industrie besuchten die Tagung. In über 50 Vorträgen von SimulationX-Anwendern, ITI-Partnern und ITI-Ingenieuren konnten sich die Teilnehmer über die neue SimulationX Version 3.7, den ersten Prototyp einer eigenen SaaS-Lösung und die hybride Simulationsplattform informieren.

Das AIT Austrian Institute of Technology war dabei in zweierlei Hinsicht durch die zwei Experten Hubert Umschaden und Dominik Dvorak (beide Electric Drive TechnologiesMobility Department) vertreten:

Zum einen hielt Dominik Dvorak einen Fachvortrag über „Arrhenius-Gleichung basierter Ansatz zur Modellierung des Alterungsverhaltens von Lithium-Ionen Batterien". Dabei bezog er sich auf die vom AIT in Modelica entwickelte Simulationsbibliothek „Electric Energy Storages“, welche zur Simulation von elektrischen Energiespeichersystemen von Zellen- bis Systemebene verwendet werden kann.

Zum anderen vertraten Hubert Umschaden und Dominik Dvorak das AIT Austrian Institute of Technology mit einem Messestand und konnten dabei Kontakte zu Forschungs- und Industriepartnern knüpfen.

Links
http://symposium.iti.de/