Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Sicherheit in industriellen Kontrollsystemen

19.09.2014
Thomas Bleier über neue Herausforderungen in der Industrie 4.0
 

Die allgegenwärtige Vernetzung unterschiedlichster Systeme macht auch vor der Industrie nicht Halt – ganz im Gegenteil: Altgediente industrielle Steuerungssysteme (ICS) stehen vor der Herausforderung, plötzlich mit neuen Schnittstellen versehen zu werden und damit einer Vielzahl von Bedrohungen aus dem Internet gegenüberzustehen – und in Zukunft sollen Daten durchgängig vom Web-Shop bis hin zum Industrieroboter, der das Produkt schließlich fertigt, über automatisierte elektronische Schnittstellen fließen („Industrie 4.0“).

Die Motivation hinter diesen Anstrengungen ist meist eine Steigerung der Effizienz oder Senkung der Kosten, und oft kann man das auch erreichen – Sicherheitsfachleute warnen aber vor den zusätzlichen Gefahren, die solche Lösungen mit sich bringen. Soll man also wieder zurück und die technischen Möglichkeiten der neuen Systeme einfach nicht nützen? Ich glaube nicht, dass das die Lösung sein kann – ohne technischen Fortschritt wären wir noch immer in der Steinzeit...

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel!