Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Zukünftige Infrastrukturen für nachhaltige Mobilität

20.12.2010
 

Gemeinsam mit anderen Fachleuten aus der Wissenschaft und Praxis spricht sich Katja Schechtner, Forscherin des AIT Mobility Departments und Leiterin des Geschäftsfeldes Dynamic Transportation Systems, in der aktuellen Ausgabe des VCÖ Magazins für intelligente und nachhaltige Infrastrukturen im Bereich der zukünftigen Mobilität aus. Städtische Lebensqualität, Substanzerhaltung, Gehen und Radfahren, Haltestellen in Reichweite und Mobility-on-Demand sind hier die Schlagworte.

„Simulationsmodelle, wie wir sie am AIT entwickeln, können hier neue Möglichkeiten für die Lösung von Mobilitätsfragen in urbanen Ballungsräumen aufzeigen“, so Katja Schechtner. Sie stellt jedoch weiters fest: „Nachhaltige Mobilität funktioniert nur, wenn es uns gelingt, Technologien und Stadtplanung so zu kombinieren, dass die Verkehrssysteme auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer reagieren Können.“

Artikel erschienen in der VCÖ Ausgabe 6/2010).