Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Auszeichnung für das beste Paper bei CANS 2021

20.04.2022
Daniel Slamanig erhält Best Paper Award auf der CANS 2021
 

Das Paper "Subversion-Resistant Quasi-Adaptive NIZK and Applications to Modular zk-SNARKs" von Behzad Abdolmaleki (Max-Planck-Institut für Sicherheit und Datenschutz, Bochum) und Daniel Slamanig, Scientist am AIT Center for Digital Safety & Security, erhielt den Best Paper Award auf der 20th International Conference on Cryptology and Network Security (CANS 2021). In seinem Paper beschäftigt sich Slamanig mit Zero Knowledge (NIZK) Proofs. Dahinter verbirgt sich ein faszinierendes kryptographisches Konzept, das es einer Partei ( dem Prover) ermöglicht, eine andere Partei (den Verifier) von der Wahrheit einer Aussage zu überzeugen, ohne darüber hinausgehende Informationen preiszugeben.

Ein Beispiel dafür wäre es, jemandem zu beweisen, dass man ein Sudoku-Rätsel gelöst hat, ohne dessen Lösung preiszugeben.  Noch mehr gilt dies für nicht-interaktive Zero Knowledge (NIZK) Proofs, bei denen der Beweis nur aus einer einzigen Nachricht des Beweisführers besteht und von jedem überprüft werden kann. Solche NIZK-Beweise bilden die Grundlage vieler Datenschutztechnologien und haben in den letzten Jahren eine grundlegende Rolle bei der Entwicklung von datenschutzfreundlichen Kryptowährungen und Blockchain-Anwendungen gespielt. Ein Nachteil von NIZK-Beweisen besteht darin, dass sie erfordern, dass eine vertrauenswürdige Instanz ehrlich einige gemeinsame Informationen einrichtet, die für alle Parteien verfügbar sind. Wird dieser Einrichtungsprozess nicht ehrlich durchgeführt, d. h. unterlaufen, bricht die Sicherheit des NIZK zusammen. Der Beitrag untersucht nun eine bestimmte Art von NIZK-Beweisen, die in modularen Designs praktischer NIZK-Beweise in einer solchen Subversionsumgebung verwendet wird, und stellt effiziente Konstruktionen vor.

Über CANS

Die CANS ist eine anerkannte, jährlich stattfindende Konferenz, die sich mit allen Aspekten der Kryptologie sowie der Daten-, Netzwerk- und Computersicherheit befasst und die neuesten Ergebnisse von weltweit anerkannten Wissenschaftler:innen auf diesem Gebiet präsentiert.

Konferenzwebsite: https://cans2021.at/

Publizierte Version: https://doi.org/10.1007/978-3-030-92548-2_26
Open Version: http://eprint.iacr.org/2020/364.pdf