Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

InnoTrans 2018: AIT präsentiert innovative Lösungen für den multimodalen Verkehr von morgen

Sep 18-21
Von 18. bis 21. September 2018 findet in Berlin die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik statt – AIT mit Messestand vertreten
 
Die „InnoTrans 2018“, mit rund 3000 Austellern und knapp 140.000 BesucherInnen die weltweit bedeutendste Fachmesse für Verkehrstechnik, findet heuer von 18. bis 21. September in Berlin statt. ExpertInnen aus Industrie und Forschung, Mobilitätsdienstleister und VertreterInnen der öffentlichen Hand treffen aufeinander, um über neueste Trends, Innovationen und intelligente Lösungen für den Personen- und Güterverkehr sowie die Transportinfrastruktur zu diskutieren. MODE: Smartphone-basierte Erkennung des verwendeten Verkehrsmittels als Basis für Be-In/Be-Out-Ticketing-Lösungen Das Center for Mobility Systems des AIT Austrian Institute of Technology zeigt auf einem Messestand die neuesten Entwicklungen aus der Mobilitätsforschung. Präsentiert werden die AIT-Lösungen MODE und SMART SURVEY. Die Softwaretechnologie MODE dient der Erkennung der genutzten Verkehrsmittel mittels Smartphone und sammelt akkuschonend detaillierte und zuverlässige Informationen über zurückgelegte Wegstrecken. MODE ist in verschiedene bestehende Applikationen des jeweiligen lokalen Verkehrsanbieters integrierbar und somit die ideale Basis für zukünftige Be-In/Be-Out-Ticketing-Lösungen. Mittels SMART SURVEY-App stellt das AIT die sofort einsetzbare Komplettlösung für Mobilitätserhebungen per Smartphone und Webservice zur Verfügung. Sie liefert hochpräzise, multimodale Mobilitätsdaten für Verkehrsplanung und Mobilitätsforschung in Städten und Gemeinden. IMPACT: Multimodale Mobilitätssysteme effizienter neugestalten Mit IMPACT wird ein neuartiges Tool vorgestellt, das die Wirkung verschiedenster Maßnahmen im Verkehrsbereich analysiert, noch bevor diese überhaupt implementiert wurden. Miteinbezogen werden alle Faktoren, die eine Änderung im Mobilitätsverhalten der Menschen bewirken – beispielsweise Tariferhöhungen, Parkraummanagement, Shared Mobility, neue ÖV-Linien, Straßenbau oder innovative Technologien wie automatisiertes Fahren. Die mit IMPACT generierten Simulationsmodelle ermöglichen EntscheidungsträgerInnen bei Verkehrsverbünden, Infrastrukturbetreibern und Kommunen die effiziente, nutzerInnenorientierte und nachhaltige Gestaltung des Mobilitätssystems. SIMULATE und EXPERIENCE: Innovative Simulation, Analyse und Optimierung von Menschenströmen Das Optimieren von Personenflüssen in urbanen Räumen stellt eine große Herausforderung dar. Deshalb bietet das AIT maßgeschneiderte, skalierbare Lösungen für die Simulation, Analyse und Planung komplexer Menschenströme in Bahnhöfen, Flughäfen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Einkaufszentren oder Veranstaltungsstätten – auch dank Einsatz von Virtual Reality. Ein besonderes Highlight – auf der InnoTrans können SIMULATE und EXPERIENCE  im Rahmen eines Showcases am AIT-Stand live getestet werden.   So finden Sie uns auf der InnoTrans 2018: AIT Austrian Institute of Technology GmbH
Messe Berlin, Halle 6.1, Stand 212
Kontakt: Volker Alberts, +43 664 620 77 89