Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

cocomo 2018 in Bern: Volker Alberts als Experte eingeladen

Okt 08-09
 
Am 8. und 9. Oktober findet bereits zum fünften Mal das College for Collaborative Mobility (cocomo) statt mit dem Ziel, künftige MobilitätsexpertInnen bei der praxisorientierten Entwicklung nachhaltiger Mobilitätskonzepte zu fördern. Folgende Leitfragen sollen im Rahmen der programmatischen Arbeiten innerhalb des cocomo2018 bearbeitet werden: 1. Wie lässt sich die Vollautomatisierung motorisierter Individualmobilität mit einer geteilten, kollaborativen Mobilität verknüpfen? 2. Revolutioniert die Kombination aus automatisierter und kollaborativer Mobilität das traditionelle, auf dem privaten Fahrzeugbesitz basierende Modell moderner Alltagsmobilität? 3. Mittels welcher Maßnahmen kann es gelingen, kollaborative Mobilitätsdienste und vollautomatische Fahrzeuge in den Dienst eines nicht nur effizienteren, sondern letztlich auch suffizienteren Verkehrsgeschehens zu stellen? Volker Alberts vom AIT Center for Mobility Systems wurde eingeladen, im Rahmen des cocomo verschiedene Sichtweisen und Visionen zur automatisierten Co-Mobilität einzubringen und als Experte in Diskussionsrunden zur Verfügung zu stehen. Eckdaten: Bewerbungsfrist: 31. August 2018 College for Collaborative Mobility: 8. und 9. Oktober 2018 Post Testgelände, Stöckacker und Mobilitätsakademie, Laupenstrasse 5a in Bern/Schweiz Weiterführende Informationen