Direkt zum Inhalt
AIT Logo

Neuigkeiten aus der Zukunft für das österreichische Parlament

05.04.2018

Sozio-technische Trends für vorausschauende parlamentarische Arbeit

Künstliches Leben, vertrauenswürdige Blockchains, die Sensorrevolution -  das sind Themen aus dem ersten Bericht von AIT und ITA zur Unterstützung des österreichischen Parlaments. Dieser steht ab sofort zum Download bereit.

Das AIT und das ITA erarbeiten für das Parlament einen halbjährlichen Monitoring-Bericht, um dieses bei einer vorausschauenden Forschungs-, Innovations- und Technologiepolitik zu unterstützen. Darin werden relevante sozio-technische Trends identifiziert und auf ihre Gestaltungsoptionen untersucht. Wie diese Technik-Themen der Zukunft das Zusammenleben verändern werden, hängt mit ihrer gesellschaftlichen Gestaltung zusammen. Werden die Potentiale von Zukunftstechnologien frühzeitig analysiert, eröffnen sich Gestaltungsspielräume für nachhaltige Innovationspfade.

„Die Gestaltung von Zukunftstechnologien hängt von politischen Rahmenbedingungen und von gesellschaftlichen Ansprüchen ab. Unser Monitoring zeigt wissenschaftlich-technische Entwicklungen auf und bietet damit eine Grundlage für gesellschaftliche Ko-Konstruktion von Technologien. Wir freuen uns, das Parlament mit Expertise für die langfristige Gestaltung technologischer Transformationsprozesse unterstützen zu können“, so Petra Schaper-Rinkel, Senior Scientist vom AIT Center for Innovation Systems & Policy.

AIT-Kontakt: Petra Schaper-Rinkel

Auch der Standard hat berichtet.

Den Link zum Download auf der Webseite des Österreichischen Parlaments gibt es hier. Folgende Themen werden im ersten Bericht behandelt:

1. Künstliches Leben
2. Vertrauenswürdige Blockchains
3. Funktionelle Nahrung aus dem Labor
4. Virtuelle und augmentierte Realitäten
5. Digitale Erinnerung
6. Algorithmische Polizeiarbeit
7. Sicherheits-Robotik
8. Das Netz der bewegten Dinge
9. Cybersicherheit für kritische Infrastrukturen
10. Social (Ro-)Bots: Maschinen als GefährtInnen
11. Sensorrevolution: Smarte Städte - smarte Menschen
12. Robotik in der Landwirtschaft
13. Fliegende Windenergie
14. Personalisierte Genomsequenzierung
15. Genome editing (CRISPR/Cas9) in der Pflanzenzucht
16. Künstliche Organe - 3D-Biodruck
17. Treibstoff aus Sonnenlicht: Künstliche Photosynthese und bionische Blätter
18. Wasserstoffspeicher der Zukunft
19. Chips der Zukunft: Elektronische Haut
20. Cyborg: Gehirn-Computer-Schnittstellen
21. Häuser aus dem 3D-Drucker
22. Autonome Mini-Häuser
23. Geldlose Tauschsysteme: Zeitbanken
24. Bionische Produktion der Zukunft: Selbstformende Objekte durch 4D-Drucker
25. Quantenbiologie
26. Dienstleistung
27. Automatisierung in der Rechtsberatung
28. Ein sicheres, dezentrales Grundbuch über Blockchain
29. Die Zukunft von Industrie 4.0
30. Automatisiertes Gesundheitsdaten-Monitoring