Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Spitzenforschung und Arbeiterkammer im spannenden Austausch

17.04.2015
 

Zum Betriebsbesuch fand sich Arbeiterkammer-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser am AIT in Tulln ein. Rund 120 Beschäftigte sind in dem Spitzen-Forschungszentrum am Standort Tulln beschäftigt.

Besonders Beratung mit Dolmetschern ist für die internationalen Forscher wichtig, wie sich in den Gesprächen zeigte. "Dieses Angebot ist bereits ausgebaut worden und wird laufend verbessert", betont Wieser. Betriebsrätin Eva Wilhelm zeigte sich sehr erfreut über die umfassenden Infos der AK.
Der AKNÖ-Präsident erhielt von Geschäftsführer Anton Plimon und Department-Leiterin Michaela Fritz auch einen Einblick über die hochwertige Entwicklung am Standort, samt Leistungsschau in den Bereichen Gesundheitstechnologie oder Biologische Ressourcen. "Es können sich hier viele Synergien mit der Arbeiterkammer ergeben", so Fritz. Denn gerade Fragen von Lebensmittel-Qualität und Schimmel-Bekämpfung sind auch für die Arbeiterkammer höchst wichtig, ein reger Austausch zwischen AIT und AKNÖ wurde daher vereinbart.