Direkt zum Inhalt

ARCHISTAR

ARCHISTAR ist ein von der FFG gefördertes Projekt und zielt auf die Entwicklung von vertrauenswürdigen und sicheren Archivierungssystemen zur Speicherung sensibler Informationen bei externen Dienstleistern ab, bei denen auch Defizite in der Vertrauenswürdigkeit bestehen können. Dazu baut ARCHISTAR einerseits auf einer verteilten Struktur und andererseits auf einem weitgehenden Einsatz von nachweisbar sicheren kryptographischen Verfahren auf. Diese Kombination erlaubt es, private Informationen für lange Zeit sicher in einem Speicherverbund zu hinterlegen, ohne dass die Integrität oder Vertrauenswürdigkeit verletzt wird, dies mit einer hohen Robustheit, Fehlertoleranz und Verfügbarkeit. Die Daten werden durch Verfahren der Geheimnisteilung in einzelne Teile aufgeteilt und auf verschiedenen Speicherknoten hinterlegt, wobei auch wieder mehrere Teile notwendig sind, um die Daten zu lesen. Ein einzelner Speicherknoten hat somit keine Information über die von ihm gehaltenen Daten und kann damit das Gesamtsystem auch nicht korrumpieren. Ein Speicherverbund im Sinne von ARCHISTAR wird also bestmöglichen Schutz der Daten gegen externe und interne Angreifer bieten, im Gegensatz zu heute hauptsächlich verwendeten Systemen, die nur Schutz gegen externe Attacken bieten.

Fakten:

  • Projektstart: Oktober 2011
  • Projektdauer: 2,5 years
  • Budget: ca. 600 Tausend EUR.
  • Koordinator: AIT
  • Partner: Graz University of Technology and Datentechnik Innovation GmbH