Während in der Vergangenheit Maschinen meist für spezielle Aufgaben konzipiert und eingesetzt wurden, sind heutzutage Roboter, Handhabungssysteme und Maschinen gefragt, die als universelle, flexible, adaptive und (halb-) autonome Werkzeuge verwendet werden können. Dazu entwickeln wir innovative Sensorkonzepte, Regelungsstrategien und Lernalgorithmen für die Mensch-Maschine- sowie Maschine-Maschine-Interaktion, befähigen Robotersysteme die Umwelt wahrzunehmen und autonome Entscheidungen zu treffen und ermöglichen damit die flexible und adaptive Kollaboration zwischen Mensch und Maschine.

Unser Team verfügt umfassendes Know-how in den Bereichen Antriebstechnik (Hydraulik, Pneumatik, Elektromagnetik, elektrische Maschinen), der Sensortechnik und der Systemintegration. Auf Basis von physikalisch-basierten und datengetriebenen mathematischen Modellen untersuchen und optimieren wir Systeme und treffen Entscheidungen über die optimale Auswahl und Integration von Sensoren und Aktoren. Wir entwerfen und implementieren leistungsfähige modell- und optimierungsbasierte Regelungs- und Schätzverfahren, Diagnosesysteme sowie adaptive Lernalgorithmen. Mit diesen Maßnahmen erhöhen wir die Flexibilität, Konfigurierbarkeit, Anpassungsfähigkeit und Zuverlässigkeit zukünftiger Produkte. Unser Leitgedanke beim Systemdesign ist, möglichst viel der gewünschten Funktionalität durch Algorithmen und Software zu realisieren, um so den Hardwareaufwand und die konstruktiven Maßnahmen möglichst gering zu halten und die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit zu maximieren.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit beschäftigt sich mit der intelligenten Materialhandhabung, die von zentraler Bedeutung für die Automatisierung ist. Sie stellt nämlich die Schnittstelle zwischen dem Produkt und den Handhabungsmaschinen dar. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Handhabung von formlabilen Materialien wie Textilien, Leder oder Folien, die in vielen Branchen eingesetzt werden. Sie erfolgt heutzutage noch weitestgehend manuell und ist daher arbeitsintensiv und zeitaufwendig. Unser Team entwickelt deshalb maßgeschneiderte, hochflexible und kognitive Handhabungssysteme für formlabile Materialien mit dem Ziel, die Menschen bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen bzw. zu entlasten. Unsere neuen Systeme tragen dazu bei, dass traditionell arbeitsintensive Produktionsprozesse auch in Europa wettbewerbsfähig bleiben.