Direkt zum Inhalt
AIT Logo

Bioökonomie - Forschung und Innovation in Niederösterreich

Mai 23

€10 Millionen für neue industriegetriebene Forschungsprojekte

Foto (AIT/Zinner)

Das Bio-Based Industries Joint Undertaking ist eine mit €3,7 Milliarden Public-Private Partnerschaft zwischen EU und Industrie. In den zwei neuen BBI Projekten SUSBIND und SUSFERT kommen wichtige niederösterreichische Industrie- und Forschungspartner zusammen.

Am 23. Mai findet im Universitäts- und Forschungszentrum Tulln (UFT)das Event "Bioökonomie - Forschung und Innovation in Niederösterreich" statt.

Bioökonomie nimmt auf die gesamte Wertschöpfungskette vom Rohstoff bis zum Hightechprodukt Einfluss. Das macht die übergreifende Integration und Vernetzung von Forschung und Wirtschaft notwendig. Bei diesem Event werden die neuesten Bio-Based-Industies (BBI)-Forschungsprojekte, nachhaltige Innovationen und aktuelle Entwicklungen an den Märkten präsentiert und diskutiert.

Zusammen mit Ehrengast Frau Landeshauptfrau Mikl-Leitner wird mit der hochrangigen Podiumsbesetzung aus führenden Industrie- und Forschungseinrichtungen die innovativen Themen der Zukunft der Bioökonomie disskutiert.

Veranstalter ist die RTDS Group, die führende österreichsche EU Consulting und Projektmanagement KMU zusammen mit den Partnern: AIT, BOKU, und WoodKPlus.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Mehr Informationen: Hier klicken!

Hier finden Sie die Einladung und das Programm: Hier klicken!

Melden Sie sich gleich zum Event an: Hier klicken!