Weltweit modernste Cybersicherheitsübung in Wien

200 ExpertInnen testeten den Ernstfall von Cyberattacken auf kritische Infrastrukuren am AIT. Das Medieninteresse war groß.

Am 6. und 7. November 2017 veranstaltete das Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) in Kooperation mit dem Bundesministerium für Inneres (BMI) und dem AIT Austrian Institute of Technology als technischen Partner eine großangelegte Cybersicherheitsübung im Dachgeschoß des TechGates Vienna. 200 heimische IT-SicherheitsexpertInnen aus 32 namhaften Organisationen, bestehend aus Behörden, Wirtschaft und Wissenschaft übten auf Basis einer virtuellen kritischen Infrastruktur den Ernstfall und stellten die aktuelle EU-Richtlinie zur Netzwerk- und Informationssicherheit (NIS) und die Datenschutzgrundverordnung interaktiv auf die Probe.

Der spezielle technische Rahmen dafür war eine besondere IT-Trainings- und Erprobungsplattform, die sogenannte AIT Cyber Range, die am AIT Austrian Institute of Technology entwickelt wurde. Diese Cyber Range ist eine virtuelle Umgebung und ermöglicht eine flexible Simulation großer und komplexer digitaler IT Systeme und damit eine sichere und realistische Umgebung, um Vorfälle in verschiedenen, skalierbaren Szenarien, ohne Verwendung der echten Produktionssysteme von Stakeholdern, zu analysieren und zu testen. So können unterschiedliche Sicherheitsprozesse im Betrieb trainiert bzw. auch spezielle Incident Response Prozesse für Cybervorfälle erprobt werden.

Cyber-Teams bei der Abwehr von Cyberattacken

Durch ihre flexible Architektur kann die AIT Cyber Range für verschiedene Anwendungen in unterschiedlichsten Konfigurationen eingesetzt werden, wie z.B. für digitale industrielle Steuerungsanlagen, digitale Netzwerke und kritische Infrastrukturen. Dies erlaubt es der Forschung, aber auch Akteuren aus Industrie und öffentlicher Hand, in realistischen Umgebungen an der Konzeption, Implementierung und Validierung von neuen Methoden, Technologien und Prozessen zu arbeiten, um ein höheres Sicherheitslevel der nationalen Verteidigungsstufe gegen Cyberangriffe zu erreichen. Das macht die AIT Cyber Range weltweit einzigartig.

„Das Ausmaß und die Professionalität von Cyber-Bedrohungen haben sich in den letzten Jahren wesentlich verändert. Diese massive Entwicklung stellt die Industrie und die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Es braucht daher ein umfassendes Bewusstsein aller Stakeholder, um eine gemeinsame sichere, globale Infrastruktur für unsere digitale Gesellschaft zu bauen und unsere Privatsphäre umfassend zu schützen. In diesem Kontext hat das AIT eine besondere IT-Trainingsplattform aufgebaut, um Cyber Security Übungen für Unternehmen anbieten zu können.“ so Helmut Leopold, Head of Center for Digital Safety & Security am AIT.

Berichterstattung in den Printmedien


Berichterstattung im Radio

 

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Michael Mürling
Marketing & Communications
AIT Austrian Institute of Technology
Center for Digital Safety &Security
michael.muerling(at)ait.ac.at
T +43 50550 4126

 

Bilder: AIT / Johannes Zinner, W24