Direkt zum Inhalt

AIT bei den 'Frauen in die Technik'-Infotagen 2017

07.02.2017

Praxis-Workshop im PV-Labor

 
Schülerinnen informieren sich bei verschiedenen technischen Ausstellern

© sprungbrett, Brigitte Gradwohl. Schülerinnen konnten sich über Studien- und Karrieremöglichkeiten im naturwissenschaftlich-technischen Bereich informieren.

Bei der Veranstaltung FIT-Frauen in die Technik, des Vereins Sprungbrett für Mädchen an der TU Wien, informierten sich über 200 Schülerinnen über Studien- und Karrieremöglichkeiten im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Bei der Infomesse präsentierten sich Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitäre Institute sowie Unternehmen und beantworteten die zahlreichen Fragen zu Studium, Stipendien, und Karrierechancen. Das AIT war durch Susanne Windischberger, Johanna Spreitzhofer und Michaela Jungbauer an einem Infostand vertreten. Zusätzlich hat Susanne Windischberger an einer Podiumsdiskussion teilgenommen, und die vielen Fragen der Schülerinnen beantwortet. 

© sprungbrett, Brigitte Gradwohl Photography, Shokufeh Zamini erklärt den Mädchen die Infrarotkamera.

Am Nachmittag fanden an zahlreichen Standorten praxisorientierte Workshops statt, damit die Schülerinnen den Alltag in einem technischen Beruf kennenlernen.

So konnten die Mädchen bei Shokufeh Zamini am AIT hautnah erleben, wie Photovoltaik-Module im Sonnensimulator reproduzierbar gemessen, in der Klimakammer der UV-Strahlung ausgesetzt oder bei Eis und tropischen Temperaturen getestet werden. Die Mädchen waren begeistert, als sie mit der Infrarotkamera nicht nur die Dioden von PV-Modulen unter die Lupe nahmen, sondern auch Infrarot-Bilder von den Freundinnen machten.

http://www.fitwien.at/veranstaltungsworkshops/photovoltaik-im-energy-department/