Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Security & Communication Technologies

Wir sind immer auf der Suche nach natur- und informationswissenschaftlichem Talent, das mit Begeisterung eine sichere digitale Zukunft engagiert mitgestalten möchte. Mit Ihrer Berufsentscheidung für einen Forschungsjob am AIT haben Sie uns signalisiert, dass Sie als Expertin / Experte für Cybersicherheit im Kreis erfahrener Kolleginnen / Kollegen am Schutz kritischer Infrastrukturen und zuverlässiger Kommunikationsmedien für viele aufkommende technologische Zukunftsanwendungen mit Begeisterung mitarbeiten wollen.

           "Ich kann Ihnen versichern, dass Sie in meinem Kompetenzbereich auf so herausfordernde

           Themen wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning, auf quantenphysikalische Verfahren

           oder die Applikationsentwicklung für ultraschnelle mobile 5G-Kommunikation sowie Methoden

           und Tools zur Verbesserung von Softwaresystemen stoßen werden, die Ihnen Können, Einsatz

           und Leidenschaft sowie manchmal auch den Mut, neue Wege zu beschreiten, abfordern werden."

Das Entwicklungsportfolio der Competence Unit Security & Communication Technologies beinhaltet folgende Schwerpunktthemen, in denen eine enge Zusammenarbeit mit internationalen Nutzern und Behördenvertretern erfolgt:

Cyber Security

Dank des speziellen Know-hows am AIT gilt Österreich international als Hightech-Standort für Cyber Security. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Bereich digitaler Sicherheit hat sich das AIT auf diesem Gebiet als verantwortungsvoller Partner für die entsprechenden nationalen Behörden und als anerkannte Institution für Cyber Security in der europäischen Forschungslandschaft etabliert. Die Expert*innen des AIT setzen auf Machine Learning, um bahnbrechende Technologien und Lösungen für das künftige Cyber Security Ökosystem zu entwickeln und damit den Bedrohungen entgegenzuwirken, die sich durch neue umfangreiche IKT-Infrastrukturen mit steigender Vernetzung und unklaren Angriffsflächen ergeben. Diese speziellen IT-Sicherheitslösungen setzen neue Standards und tragen dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Produkte auf dem globalen Markt durch österreichisches Know-how sicherzustellen.

Enabling Digital Technologies

Sichere elektronische Kommunikationsverbindungen sind der Grundstein einer modernen Gesellschaft. Die Expert*innen erforschen neue Methoden zur Nutzung der physikalischen Eigenschaften von optischen und drahtlosen Kommunikationsmedien, um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Im optischen Bereich werden Quanteneffekte genutzt, um sicherzustellen, dass niemand die Kommunikation unbemerkt abhören kann. Im Funkbereich werden neuartige Kommunikationsverfahren für 5G-Systeme entwickelt, die ultra-zuverlässige Kommunikationsverbindungen mit niedrigsten Latenzzeiten ermöglichen. Auf diese Weise können beispielsweise bisher kabelgebundene Produktionsumgebungen künftig durch drahtlose Systeme ersetzt werden oder autonome Fahrzeuge zuverlässig miteinander kommunizieren.

Dependable Systems Engineering

Der Forschungsbereich Dependable Systems Engineering (DSE) untersucht und entwickelt Methoden, Tools und Standards zur Verbesserung, Verifikation und Validierung der Zuverlässigkeit von Software und Systemen – von der Konzeption und Entwicklung über die Zertifizierung bis hin zum Betrieb. Die Forschungsgruppe umfasst erfahrene Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis und widmet sich neben Fragen der Grundlagenforschung vor allem praxisnahen Fragestellungen aus der Industrie.

Karriere am AIT - Expertinnen und Experten geben Einblick

Expertinnen und Experten erzählen über Ihre Aktivitäten und Erfahrungen am AIT und erklären, welche Aspekte dafür ausschlaggebend waren, sich für eine Karriere in der angewandten Forschung zu entscheiden.