Direkt zum Inhalt
AIT Logo

STAPLE

SiTe Automation Practical Learning

Test site for automated driving

Mittlerweile gibt es weltweit eine Vielzahl an Testfeldern für vernetztes und automatisiertes Fahren. Diese Teststandorte bieten Zugang zu detaillierten Informationen, die den zukünftigen Einsatz der Automatisierungstechnik unterstützen können. Straßenerhalter (National Road Authorities, NRAs) profitieren von den so gewonnenen Erfahrungen und interessieren sich im Besonderen dafür, wie diese Testfelder deren Kerngeschäft um Verkehrssicherheit, Verkehrseffizienz, Kundenservice, Wartung und Bau unterstützen können.

Das übergeordnete Ziel des Projekts STAPLE ist es, einen umfassenden Überblick über technologische und nicht-technologische Aspekte (wie Design, Organisation, Sicherheit, Versicherung, Geschäft) der relevantesten Testfelder für vernetztes und automatisiertes Fahren zu geben, um die Auswirkungen dieser Standorte auf das Kerngeschäft und die Funktionen der NRAs zu verstehen.

 

Die Ziele von STAPLE sind:

  • Identifizierung relevanter Testfelder für vernetztes und automatisiertes Fahren in Europa und darüber hinaus und Erstellung eines Online-Katalogs, der von den NRAs für weitere Untersuchungen über die Projektlaufzeit hinaus genutzt und weiterentwickelt werden soll.
  • Untersuchung der Relevanz von Teststandorten für das NRA-Kerngeschäft unter Berücksichtigung der Rollen und Verantwortlichkeiten der verschiedenen Interessengruppen und unter Berücksichtigung der Bereiche Verkehrssicherheit, Verkehrseffizienz, Kundenservice, Instandhaltung und Bauwesen.
  • Bereitstellung von praktischen Erfahrungen aus Teststellen für NRAs sowie Empfehlungen für zukünftige Teststellen aus Sicht der NRAs.

 

Das Forschungsprojekt STAPLE wird gefördert im Rahmen des internationalen Forschungsprogramms “CEDR Call 2017: Automation”