Direkt zum Inhalt
blau und gelb gefärbte REM Aufnahme einer Gusslegierung

Im Zuge der rapiden technologischen Entwicklung in der Mobilität sind die Anforderungen an Aluminium- und Magnesium-Knetlegierungen ständig im Steigen begriffen. Dies betrifft einerseits Materialeigenschaften wie Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit, Fügbarkeit und Crash-Verhalten, andererseits auch die Prozessierbarkeit der Legierungen durch Prozesse wie Strangpressen und Tiefziehen.
Die WissenschaftlerInnen und TechnologInnen am LKR haben langjährige Erfahrung im Design und in der Verarbeitung von Leichtmetalllegierungen und unterstützen Partner zuverlässig in der Legierungsentwicklung.

 

Unsere Services

  • Anpassung und Entwicklung von Al- und Mg-Knetlegierungen in Hinblick auf Kundenanforderungen
  • Thermodynamische und thermo-kinetische Simulation von Legierungssystemen
  • Entwicklung maßgeschneiderter Wärmebehandlungen und Prozessbedingungen
  • Abguss, Homogenisierung, Strangpressen, Schmieden und Tiefziehen von Versuchslegierungen
  • Mikrostrukturelle und mechanische Charakterisierung

 

 

Kryo-Aluminiumblech auf dem Rand des Stickstoff-Beckens

Aluminium- legierungen

nicht-brennbare Magnesiumlegierungsprobe mit Bunsenbrenner

Magnesium- legierungen

  • Brandbeständige Magnesium-Legierungen
  • Brandbeständige Magnesium-Legierungen für Umformprozesse
  • Brandbeständige Magnesium-Legierungen für die additive Fertigung
schwarz-weißes Mikroskopbild einer hochentwickelten Legierung

Hochentwickelte Legierungen

  • Compositionally Complex Alloys und High Entropy Alloys
  • Nanoscale Eutectic Alloys
  • Ultraleichtlegierungen
Person stellt Metallproben in geöffneten Wärmeofen

Wärmebehandlungs- verfahren

Mehr zu diesem Thema: