Direkt zum Inhalt
Themenbild Auto fährt fast einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen um

SAFE

Sicherheitsanalysen und Evaluierung von Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit

Verkehrssicherheit im gesamten Straßennetz ist eines der zentralen Ziele von Straßenbetreibern. Im Rahmen von SAFE führen wir umfangreiche Analysen durch, um das Unfallrisiko für bestehende und geplante Straßen zuverlässig zu bewerten und entwickeln Maßnahmen, um Unfälle zu reduzieren.

 

SAFE: Ihre Vorteile

  • Evaluierung von effektiven Maßnahmen zur Unfallprävention 

  • Detaillierte Unfallstatistiken 

  • Aussagekräftige Visualisierung des Unfallgeschehens 

  • Beratung bei der Unfalldatenerfassung und 
-aufbereitung 

  • Detaillierte Unfallanalyse von Ursachen auf 
Basis von Straßenzustand, Fahrbahngeometrie 
und Fahrdynamik 

  • Analyse von Unfallhäufungsstellen und Beinahe-Unfällen im Verkehr mittels Daten 
mobiler Endgeräte 

  • Prognose des ortsspezifischen Unfallrisikos

 

How it works

Zuerst wird eine Analyse des Unfallgeschehens durchgeführt (AIT-Unfalldatenbank, Erfassung des Verkehrsaufkommens (AIT TRAFFIC), Fahrdynamikdaten, Infrastrukturdaten und Wetterdaten). Dann wird eine Prognose des Unfallrisikos anhand von Risikomodellen hergestellt. Zuletzt werden Unfallursachen ermittelt und Maßnahmen evaluiert. Dies führt zu Unfallprävention, Auffinden potenzieller Gefahrenquellen und Erfassung von "Beinahe-Unfällen".

 

 

Unfall

Untersuchung des Unfallgeschehens und relevanter Faktoren

Im Vorfeld betrachten wir entscheidende Faktoren: detaillierte Unfallstatistiken, die alle Unfälle mit Personenschäden in Österreich ab 1994 enthalten, Ergebnisse aus empirischen Untersuchungen zu Verkehrssituationen im Rahmen unserer Dienstleistung TRAFFIC, Straßenzustandsdaten wie Griffigkeiten, Geometriedaten wie Kurvenradien sowie Daten zu Wetterdaten.

Auto fährt fast einen Fußgänger auf dem Zebrastreifen um

Verknüpfung aller Daten in Modellen und Analyse des Unfallgeschehens

Mithilfe von eigens entwickelten Risikomodellen, sogenannter Accident Prediction Models, kombinieren wir alle Faktoren und führen Tiefenanalysen von Unfällen und Ursachen durch. Zusätzlich analysieren wir Informationen über Fahrzeuge und LenkerInnen. Um kritische Fahrmanöver zu evaluieren, messen wir fahrdynamische Grenzwerte mit speziell ausgestatteten Fahrzeugen.

Person geht über einen Zebrastreifen, obwohl die Ampel rot zeigt. Autos fahren weiter.

Bewertung des Unfallrisikos und Entwicklung von zukünftigen Maßnahmen

Die Ergebnisse machen eine Risikobewertung für bestehende sowie geplante Straßen möglich wie etwa die Untersuchung von Gefahren bestimmter Kurvenradien. Und wir evaluieren Maßnahmen wie zum Beispiel Fahrzeugrückhaltesysteme entlang von Fahrbahnen. Zusätzlich prognostizieren wir Fahrzeugtrends und Verkehrsstrategien und definieren so Gefahren neuer Technologien.

Straße mit Kurve

Verkehrsinfrastruktur von zentraler Bedeutung

Verkehrssituationen werden aufgrund der unterschiedlichen, individuellen Nutzung des Straßenraums, zunehmenden Interaktionen zwischen VerkehrsteilnehmerInnen und dem Einsatz von neuen Technologien immer komplexer. Eine leistungsfähige und sichere Verkehrsinfrastruktur ist von entscheidender Bedeutung und verlangt nach Strategien und gezielt einsetzbaren Maßnahmen.

Kreuzung mit viel Verkehr

SAFE sorgt für mehr Sicherheit auf Ihren Straßen

Dank unserer genauen und umfangreichen Analysen und Evaluation von Maßnahmen wissen Sie exakt, wo sich die Gefahrenstellen in Ihrem Straßennetz befinden und welche Vorkehrungen Sie treffen müssen, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

RISKANT

Im Rahmen des Projektes RISKANT wurden Maßnahmen zur Absicherung ortsfester Objekte evaluiert.

OBSERVE

Das Ziel dieses Forschungsprojektes ist die Entwicklung eines risikobasierten Bewertungsverfahrens für ungeregelte Schutzwege.

 

 

TV-Beitrag zu RoadSTAR und Motorcycle Probe Vehicle in P.M. Wissen/Servus TV

Motorcycle Probe Vehicle

 

Research Field

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.