Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Technologieentwicklung mit alternativen Kältemitteln​

Technologieentwicklung mit alternativen Kältemitteln​

Technologieentwicklung mit alternativen Kältemitteln

Das AIT forscht laufend an Kältekreisen mit alternativen Kältemitteln. Untersucht werden u.a. Leistungsdaten wie COP und Heizleistung für Kältemittel mit niedrigem GWP-Wert wie etwa HFOs (Hydrofluorolefin) oder natürliche Kältemittel wie Propan, Butan und Weitere. Darüber hinaus fokussiert das AIT die Forschungsarbeit auf die Optimierung der Kältekreise, um einerseits die Effizienz zu erhöhen und andererseits die Kältemittelmenge zu reduzieren.   ​

UNSERE SERVICES  ​

Optimierung von Wärmepumpen und Kältekreisen durch numerische Simulation  ​

  • Physikalische Modellierung von Kältekreisen und realitätsgetreue Abbildung der Anlagen in einer geeigneten Simulationsumgebung, z.B. Dymola /Modelica​

  • Variation von Komponenten wie z.B. Verdichtercharakteristik, Kältemittel, Wärmeübertrager usw. um den Einfluss auf die Leistunsdaten  verschiedener Auslegungsparameter quantitativ zu bestimmen.​

  • Simulation von extremen Betriebsbedingungen und Anlagengrenzwerten ​

  • Ermittlung der Kältemittelfüllmenge ​

Optimierung von Wärmepumpen und Kältekreisen durch Prototypenuntersuchungen

  • Auslegung und Bau von Labormustern ​

  • Validierung der Simulationsmodelle durch Labormessungen ​

  • Analyse und Begleitung von Demonstrationsanlagen   ​

Ihr Nutzen​

  • Steigerung der Effizienz Ihrer Anlagen​

  • Ausblick auf die Performance Ihrer Kältekreise mit alternativen Kältemitteln​

  • Geringeres Risiko bei der Umsetzung von Innovationen

Projekte