Direkt zum Inhalt
AIT Logo

E-DIVER

Nutzung von E-Call-Daten im Rahmen des Verkehrsmanagements

Data from cars, visualisation

Im Rahmen des Forschungsprojekts E-DIVER wird der verkehrstechnische Nutzen von E-Call-Daten für Verkehrsleitzentralen abgeschätzt, um in weiterer Folge Einsatzgebiete zu identifizieren und zu beschreiben. So wird die grundsätzliche technische, funktionale und organisatorische Machbarkeit der Weiterleitung von Ereignismeldungen zur Verkehrsleitzentrale überprüft und entsprechender Handlungsbedarf abgeleitet. Organisationsarchitekturen und Datenschutz sowie wettbewerbsrechtliche Aspekte stehen dabei mit im Zentrum der Betrachtungen.

Basierend auf den ermittelten Rahmenbedingungen wird eine Machbarkeitsstudie erstellt. Das darauf aufzubauende Realisierungskonzept wird einen wesentlichen Grundstein für die Weiterverwertung von E-Call-Daten legen.

 

Das Projekt E-DIVER wird im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) im Rahmen der Ausschreibung FE 03.0552/2016/IGB durchgeführt. Projektpartner: Rapp Trans