Direkt zum Inhalt
Foto des RoadSTAR - ein großer gelber LKW

AM4INFRA

Gemeinsamer Rahmen für einen europäischen lebenszyklusbasierten Asset-Management-Ansatz für Verkehrsinfrastrukturnetze

Straßenverkehrsnetz

Die Schaffung eines gut integrierten, optimal funktionierenden Verkehrsinfrastrukturnetzes in Europa ist ein Schlüsselelement des Weißbuchs über den Verkehr, das das übergeordnete Ziel eines einheitlichen europäischen Verkehrsraums im Jahr 2050 verfolgt. Als solches ergänzt und unterstützt es die Pfeiler für effiziente und nachhaltige Verkehrsmittel und -abläufe.

Die Koordinierungs- und Unterstützungsinitiative AM4INFRA zielte darauf ab, das Erbe der europäischen Verkehrsnetze zu überwinden, in deren Rahmen sie im Laufe der Zeit innerhalb der spezifischen Rahmenbedingungen von Verkehrsträger und Land unter verschiedenen Politiken und Dienstleistungsniveaus schrittweise (und meist fragmentiert) entwickelt wurden. Aufbauend auf laufenden Bottom-up-Aktionen, bewährten Verfahren und aktuellen Erfahrungen von vier Nationalen Infrastrukturagenturen, die als Vorreiter bei der Entwicklung und Anwendung des Asset-Managements in der Steuerung ihrer Netze gelten, lieferte sie den ersten gemeinsamen europäischen Asset-Management-Rahmenansatz, der eine konsistente und kohärente anlagen-, verkehrsträger- und länderübergreifende Entscheidungsfindung im Kontext des Weißbuchs Verkehr ermöglicht.

AIT war am Dissemination WP beteiligt und unterstützte die Strategie, indem es das richtige Zielpublikum in Österreich definierte, ansprach und in das Projekt einbezog.

Projektwebsite: https://am4infra.eu/