Direkt zum Inhalt
AIT Logo

Multimodal sensor system for safety-critical event detection

infografik sicherheitssensoren

Die am AIT entwickelten Methoden zur laufenden Überwachung öffentlicher Plätze kombinieren Daten unterschiedlicher Sensortypen. Ein Prototyp wurde an einem Wiener Kriminalitätsbrennpunkt (“Hot Spot”) untersucht und evaluiert:  das System kombiniert Daten von Kameras, Mikrofonen und Wärmebildkameras und erkennt automatisch verdächtige bzw. kriminelle Aktivitäten mit Hilfe fortschrittlicher Musteranalyse und Klassifizierungsmethoden. Das Pilotsystem wurde 2 Monate lang im Echtzeitbetrieb getestet. Die Validierung erfolgte an 80 verschiedenen Testszenen, in denen kriminelle Handlungen mit Schauspielern nachgestellt wurden.