Direkt zum Inhalt

Comp4Drones

Comp4Drones wird ein Schlüsseltechnologien umfassendes Framework für sie Integration zertifizierter Drohnen in die Luftfahrt zur Verfügung stellen.

Der breite Einsatz ziviler Drohnen stellt nicht zuletzt aufgrund der Komplexität ihrer Einsatzumgebungen eine große Herausforderung dar. Zudem ist die Zertifizierung kommerzieller (kleiner und mittelgroßer) Drohnen nach wie vor ein massives Hindernis für das Wachstum dieses Marktsegments. Die Hauptziele des ECSEL-Projekts Comp4Drones sind daher die Entwicklung innovativer, flexibler und zertifizierbarer Lösungen sowie die Steigerung des Vertrauens in den zivilen Gebrauch von Drohnen (in der Luft wie am Boden).

Weitere Ziele ist die Verbesserung ihrer Zuverlässigkeit hinsichtlich Sicherheit und Cyber-Security, die Erweiterung ihrer Fähigkeiten, auch durch Steigerung ihrer Autonomie, Erleichterung ihrer Anpassung an neue Aufgaben sowie die Wiederverwendbarkeit validierter Softwarekomponenten, und Verkürzung der Produktionszyklen sowie Reduktion der Kosten von Dronenkomponenten.

Fakten

Projektlaufzeit: Okt. 2019 – Sep. 2022

Koordination: INDRA (ES)

Budget: € 26,9 Millionen

Förderung: € 8,0 Millionen

Partner (u.a.)

  • Industrie: Infineon Austria, Indra(ES), Thales (FR,NL), Honeywell (CS), Siemens (FR)
  • SMU: Skyability GmbH (AT), Weinbau W. Moravitz (AT)
  • F&E: FHB (AT), VTT (FI), CEA (FR), IMEC (NL), Uni Bologna (IT), Uni Brno (CS)