Direkt zum Inhalt
AIT Logo

Digitalisierung und Automatisierung von Produktionssystemen

Die produzierende Industrie muss heute zahlreiche, oft völlig neue Herausforderungen bewältigen. Die Globalisierung und Digitalisierung erhöht seit längerem schon den internationalen Wettbewerb und Preisdruck. Nun erfordert der Trend zu individualisierten Produkten mit immer kleiner werdenden Losgrößen eine zunehmende Diversifizierung des Produktportfolios, das zum Teil erheblich schwankende Produktionsmengen aufweist. Zudem wachsen die Anforderungen an die Produktqualität, während zugleich eine höhere Energie- und Ressourceneffizienz gefordert wird. Darüber hinaus unterliegen die Energie- und Rohstoffpreise starken Schwankungen.

Wir wollen unseren Kunden und Partnern helfen, die neuen, vor allem durch die Digitalisierung ausgelösten Herausforderungen, zu meistern. In enger Zusammenarbeit entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen zur Optimierung von Produktionsprozessen basierend auf einer geeigneten Kombination aus physikalisch-basierten und datengetriebenen mathematischen Modellen (digital twin). Das Ziel ist es, alle vorhandenen Informationen (Prozesswissen, Daten, Modelle, Messungen) systematisch zu nutzen, um den Durchsatz zu optimieren, den Ausschuss zu reduzieren und Ressourcen zu sparen. Weiters können wir mit unseren Modellen Fehler frühzeitig erkennen und möglicherweise sogar vermeiden, die Flexibilität erhöhen und die Mensch-Maschine Interaktion verbessern.

Bei all diesen Herausforderungen helfen uns eine ganzheitliche Systemanalyse sowie der Entwurf und die Implementierung von maßgeschneiderten echtzeitfähigen Algorithmen. Somit kann beispielsweise die Prozessautomatisierung, die generelle Zeitplanung und die Reihenfolgeoptimierung der Produkte deutlich verbessert werden.