Direkt zum Inhalt
Themenbild

Ultrapure NanoInk

Ultrapure NanoInk

 

// ULTRAREINE NANOPARTIEL DURCH LASERABLATION

Laserablation ist ein physikalisches Verfahren zur Erzeugung von Nanopartikeln. Dabei werden kurze Laserpulse verwendet, die auf ein Zielmaterial in einer flüssigen Umgebung fokussiert werden. Das Ziel absorbiert die Energie des Laserpulses und wird verdampft. Das verdampfte Material kühlt dann ab und kondensiert als Nanopartikel. Das Ergebnis sind hochgeladene Partikel, die daher in Lösung sehr stabil sind.

 

Herstellung

Die Laserablation ermöglicht die Bildung von Nanopartikeldispersionen, die frei von jeglichen Verunreinigungen, wie z.B. nicht reagierten Ausgangsmaterialien, sind. Sie erfordert keine Verkappungsmittel oder Stabilisierungsliganden. Die Verwendung von kurzen Laserpulsen ermöglicht die Durchführung des Nanopartikelsyntheseprozesses in einem breiten Spektrum von flüssigen Trägern wie ddH2O, einschließlich flüchtiger organischer Lösungsmittel wie reines Aceton. Er ermöglicht die Umwandlung nahezu jedes festen oder pulverförmigen Materials in ein Kolloid mit nahezu endlosen Material-Flüssigkeits-Kombinationen. Es handelt sich daher um eine leistungsfähige Technik für Materialscreening und individuelle Anwendungen. Die gebildeten metallischen Nanopartikel haben eine positive Ladung an der Oberfläche, so dass eine elektrostatische Stabilisierung durch das umgebende Medium in den meisten Fällen ohne die Notwendigkeit eines chemischen Stabilisators erfolgt. Kolloidale Au-Lösungen von 30% zeigen über Monate und sogar Jahre keine Anzeichen von Ausfällungen.

Exzellente Eigenschaften

  • Ultrahohe Reinheit, keine Partikel-assoziierten Restchemikalien
    • Höhere Biokompatibilität, geringere Toxizität für medizinische/pharmazeutische Anwendungen
    • Höhere Leitfähigkeit
  • Hohe Stabilität durch elektrostatische Stabilisierung
    • Längere Haltbarkeit
    • Keine Notwendigkeit der Resuspension von Nanopartikeln vor dem Druck
    • Keine verstopften Düsen während des Druckens
  • Direkte Verwendung von organischen Lösungsmitteln
    • Einfache Compoundierung für das Spritzgießen
  • Hohe Feststoffpartikelgehalte bis zu 30 % bei Gold bis zu 60 % bei Keramik
    • Einfache Optimierung der Druckfarbe für Ihren Druckprozess, nur ein Zusatz von Ethylenglykol
    • Einfacher Versand, einfache Bearbeitung
    • Kann als Zusatzstoff verwendet werden
  • Erhöhung der Adsorptionseffizienz
    • Höhere Sensitivität der Assays durch höhere Menge an Biomolekülen (z.B. Antikörper)

Einsatzgebiete

  • UPNs für die Diagnostik
    • Turbidimetrische Assays (Sol-Partikel-Immunoassays (SPIA))
    • Lateralfluss-Assays
    • Kontrastmittel für MRI
    • Implantate für aktivierte lokale Arzneimittelfreigabe
    • Biologische Sensoren (z.B. SERS & LSPR-basierte Assays)
  • UPNs für Therapie
    • Induktive Erwärmung mit magnetischem Wechselfeld zur nicht-invasiven Zellbehandlung
  • UPNs für biowissenschaftliche Forschung
    • Konjugierte Entwicklung
    • Elektroden auf Petrischalen für Zellkultur-Experimente
    • Immunfärbung für Elektronenmikroskopie & Dunkelfeldmikroskopie
  • Nanotinte für die Mikroelektronik (Solarzellen, OLED- & LCD-Displays, Satelliten, RFID-Tags, Batterien) mit den Eigenschaften von Leitern, Halbleitern und Dielektrika
    • Mikroheizungen, Dünnfilmtransistoren, Kondensatoren, Widerstände, Antennen usw.
    • Halbleitende Beschichtungen
    • Isolatoren
    • Auf verschiedenen Arten von Substraten, darunter flexible, textile

Kompatibel mit Tintenstrahl- und Aerosoldruckern

// Research Services

  • Consulting und Mentoring bei Medizinprodukte-Entwicklungen für Fragestellungen zu Regulatory Affairs nach MDD/MDR und IVDR sowie Qualitätsmanagement nach ISO13485
  • Erarbeiten von regulatorischen Roadmaps für Medizinprodukte/Konzepte
  • Operative Mitarbeit im Erstellen von RA- und QM-Dokumenten
  • Gebrauchstauglichkeit, Risikomanagement, Klinische Bewertung
  • Unterstützung bei der Implementierung von QM-Systemen
  • Begleitung des Zulassungsprozesses