Direkt zum Inhalt
AIT Logo

NEFI – New Energy for Industry startet mit ersten Projekten

19.07.2018

Schlüsseltechnologien ‚made in Austria‘ treiben die Dekarbonisierung voran und stärken Österreichs Position als Technologieanbieter am globalen Markt.

Der NEFI-Innovationsverbund nimmt Fahrt auf, erste Projekte gehen in die Umsetzung. Diezehn Leuchtturmprojekte kommen aus der energieintensiven und produzierenden Industrie,die derzeit einen Endenergiebedarf von rund 30 Prozent aufweist.

Innovationsminister Norbert Hofer: „Mit NEFI treten wir den Beweis an, dass die Energiewende mit Innovationen ,made in Austria‘ mach- und leistbar ist. Industrieländer wie Oberösterreich und die Steiermark eignen sich für dieses großformatige Projekt hervorragend, ist die Präsenz von Industriebetrieben doch gerade hier sehr stark ausgeprägt und die Bereitschaft, in die Energiezukunft zu investieren, ist seitens des Landes enorm ausgeprägt.“

Der Klima- und Energiefonds fördert – dotiert aus Mitteln des bmvit – die Vorzeigeregion mit rund 12,2 Mio. Euro. Klima- und Energiefonds Geschäftsführerin Theresia Vogel: „Energiekosten sind eine zentrale Standortfrage. Mit NEFI begleiten wir – weltweit einzigartig – die Entwicklung neuer Technologien bis zur Demonstration und werden zeigen, dass die Dekarbonisierung von Industriebetrieben möglich ist. Damit stärken wir Österreichs Position als Technologieanbieter am globalen Markt.“

Mehr dazu in der Presseaussendung