Direkt zum Inhalt
thermale kataster

Die Städte sind die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Brennpunkte des 21. Jahrhunderts. Unsere Forschung konzentriert sich darauf, unsere Städte zukunftsfähig und widerstandsfähig gegen Klimawandel, Pandemien und andere globale Risiken zu machen. Deshalb erforschen und testen wir Lösungen für die Planung, Umsetzung und Überwachung für die klimaresistenten, kohlenstoffneutralen, wasserempfindlichen und abfallfreien Städte von morgen.

Methoden

  • Innovative Entwicklung von Strategien und Umsetzungsfahrplänen für Städte und Regionen in den Bereichen Klimawandel, Digitalisierung und Energiewende.
  • Entwicklung und Verbesserung städtischer Energiemodelle, wie unser Modell CITY MAED, für innovative städtische Energiekonzepte, städtische Dekarbonisierungsszenarien und Plus-Energie-Distrikte.
  • Testung, Verbessung und Validierung  von Klimamodellen und Anwendbarmachung für Beratungsprojekte. Unsere Modelle decken alle für die Stadt- und Regionalentwicklung relevanten Skalen ab: die regionale Skala (COSMO CLM), die städtische Skala (PALM4YOU) und die Mikroklimaskala (EMVIMED, GRASSHOPPER).
  • Wir entwickeln und wenden massgeschneiderte Instrumente für die Beurteilung von Massnahmen im WaSH-Sektor (Wasser, sanitäre Einrichtungen und Hygiene) an.
  • Wir arbeiten mit städtischen Datenplattformen und Key Performance Indicators (KPIs) für intelligente und widerstandsfähige Städte. So sind wir beispielsweise für das Monitoring und die Folgenabschätzung in drei europäischen Leuchtturmprojekten für intelligente Städte verantwortlich: SMARTER TOGETHER, RUGGEDISED und POCITYF.

Lösungen

 

Projekte