Direkt zum Inhalt
AIT Logo

ARIS

Langtitel: Anwendung nichtlinearer Regelungstechnik und intelligenter Sensorik zur Effizienzsteigerung in Gebäuden

Laufzeit: 11/2014 – 04/2017

Projektleitung: AIT Austrian Institute of Technology

Projektpartner: E + E Elektronik Ges.m.b.H, AutomationX GmbH

Zielsetzung: Mit modellbasierten, nichtlinearen Methoden der Regelungstechnik in Kombination mit intelligenter Sensorik, werden im Rahmen des Projekts innovative Steuer- und Regelkonzepte entwickelt und demonstriert. Der Fokus hierbei liegt in der Implementierung von modellunterstützten Steuer- und Regelalgorithmen für Heiz-, Kühl- und Lüftungssysteme (HKL) und Gebäudelasten, welche auf die physikalischen Eigenschaften des geregelten Gebäudes angepasst sind. Intelligente Sensorik samt Echtzeit- Datenerfassung und Verarbeitung, sorgen für die Unterstützung der unterlagerten, modellbasierten Steuer- und Regelalgorithmen und tragen dadurch insgesamt zur Verbesserung der Regelgüte bei. Durch die multiobjektive Verfolgung unterschiedlicher Regelziele (Energieoptimalität, Kostenoptimalität, Zeitoptimalität) sowie die Echtzeitoptimierung im laufenden Gebäudebetrieb, erreicht das Projekt ARIS eine erhebliche Energieverbrauchsoptimierung und Energieeinsparung, bei geringem Kostenaufwand. Der ARIS Ansatz konzentriert sich speziell auf Büro- und öffentliche Gebäude, welche das meiste Potential hierfür aufweisen.