Direkt zum Inhalt

Der Fachbereich „Industrielle Energiesysteme“ beschäftigt sich mit Technologien zur Erhöhung der Energieeffizienz u.a. durch Wärmerückgewinnung, Abwärmenutzung, Einbindung erneuerbarer Energiesysteme sowie dem optimierten Einsatz thermischer Komponenten und Optimierung von Betriebsstrategien mit Hilfe dynamischer Prozessmodelle und Simulation; Entwicklung von Methoden und Modellen zur Flexibilisierung der Energieversorgung und Produktion durch Integration neuer Speicher- und Umwandlungstechnologien.

Dazu zählen neben Load-Management, die Prozessintegration und die Prozessintensivierung, die mittels numerischer Simulation das Ziel verfolgt, einzelne Industrieprozesse beziehungsweise Detailenergiesysteme und Produktionsstandorte energetisch zu optimieren.

Forschungsgebiete - Technologien im System

Designoptimierung

z.B. Technologien thermischer Energiespeicherung, dyn. Pinch-Methoden zur Prozessbewertung und - integration, mathematical programming, Komponentenoptimierung

Einsatz- / Betriebsoptimierung

Einsatzoptimierung - z.B. auf Basis verfügbarer Technologien im System, integrated Energy Systems - Schnittstellen zu Strom P2H

Betriebsoptimierung - z.B. optimale Steuerungen, Gemischt-Ganzzahlige Optimierungsprobleme, unit commitment problem, DSM

Für Versuche steht ein Labor des Instituts sowie des AIT zur Verfügung.

Wir bieten außerdem Unterstützung bei der Durchführung von Druck-, Temperatur- und Massenstrommessung, (DIN,EN, VDI).

Ebenso befindet sich am Standort AIT eine eine industrielle Leittechnik, die es ermöglicht, dynamisches Verhalten von Komponenten wie thermische Speicher etc. zu untersuchen und zu verstehen.

Nähere Informationen und Links zu Publikationen gibt es unter diesem Link.