Assessment of User Needs for Adapting Cobra including an Online Database

(CEDR 2014, Mobility & ITS)

Das Projekt ANACONDA unterstützt CEDR Straßenbehörden dabei, die kooperativen Verkehrsdienstleistungen (z.B. Staudetektion und Weiterleitung an nachkommende Fahrzeuge) mit dem größtmöglichen Nutzen zu identifizieren und somit Straßenbetreibern zu ermöglichen, das Straßennetz kosten-effizienterzu managen. Dieses Projekt baut auf Ergebnissen des Vorgänger-Projekts COBRA (CooperativeBenefitsfor Road Authorities) auf. Hier entwickelten AIT WissenschafterInnen eine erste Version des COBRA-Tools, das Einblicke in die Kosten und den Nutzen von Investitionen von kooperativen Systemen wie z.B. Verkehrsmonitoring gewährleistet. Diese Einblicke werden auf der Grundlage eines Entscheidungsfindungstools bereitgestellt, welches die Kosten, Infrastruktur-Ersparnisse und den monetisierten Nutzen verschiedenerer Kooperativer ITS im unterschiedlichen Kontext vergleicht.

Dieses Projekt wird innerhalb des CEDR Transnational Research Programme2014„Mobility & ITS“ durch CEDRfinanziert.

Link: http://www.cedr.fr/home/index.php?id=270

 

Konsortialpartner:

  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH
  • Transport Research Laboratory
  • TNO