Direkt zum Inhalt

Design of bionic structures

Auslegung von Strukturen oder Komponenten unter statischen und dynamischen Lasten mittels konventioneller und bionischer Ansätze

Das LKR beschäftigt sich mit der strukturellen Auslegung von Komponenten aus Aluminium und Magnesium. In Kombination mit der Materialmodellierung können kundenspezifisch Simulationsmodelle erstellt und berechnet werden. Der Umfang kann von einfachen Komponenten bis zur Simulation ganzer Baugruppen reichen. Mit den FEM-Softwarepaketen ANSYS und LS-DYNA lassen sich statische und dynamische Probleme berechnen.  

Über das einfache Nachrechnen von Strukturen hinaus, berät das LKR gerne bei der Verbesserung der Strukturen unter den gegebenen Belastungen. Dazu stehen uns konventionelle Ansätze sowie bionische Ansätze zur Verfügung.  

Beispielweise die Verbesserung eines 2-Kammerquerschnitts unter axialem Stauchen. Dadurch lassen sich Spannungen in hochbelasteten Zonen reduzieren und eine nahezu rissfreie Verformung wird gewährleistet.

Ein Beispiel ist die erfolgreiche Anwendung von Bionischen Radien auf ein 2-Kammer Profil. Dabei konnte mit minimalen Änderungen in der kritischen Zone, eine nahezu rissfreie Deformation realisiert werden.