Das AIT hat ein mobil einsetzbares Gerät zur sicheren biometrischen Identifizierung und Passkontrolle für Sicherheitsorgane entwickelt, das vor allem bei Grenzkontrollen verwendet wird. Die Plattform vereint modernste Technologien, wie berührungsloses Scannen des Fingerabdrucks, Gesichtserkennung, optisches Scannen des Reisepasses und Auslesen des Reisepass-Chips. Im Gegensatz zu bestehenden mobilen Lösungen ist die Hardware selbst ein Trusted Platform Module mit verschlüsselten Betriebssystemen und Anwendungen. Das Gerät verfügt über 3G/4G, WiFi und Bluetooth, um die Interoperabilität mit anderen IT-Systemen sicherzustellen. Das entwickelte System basiert auf einem MPSoC-Design (Multiprocessor System on Chip) und ebnet damit den Weg für künftige Anwendungen wie Iriserkennung.