Intelligent Cameras & Video Analytics

Heutzutage werden riesige Datenmengen sowohl von Kameranetzwerken als auch von Bildsensoren erstellt, jedoch steht die Industrie häufig vor großen Problemen in der Interoperabilität von Hardware- und Softwaresystemen und in der effizienten und kostengünstigen Auswertung von Daten selbst. Um dieser Herausforderung zu begegnen besitzt das AIT auf diesem Forschungsgebiet „Intelligent Cameras & Video Analytics“ international anerkannte Expertise auf und arbeitet mit führenden internationalen Chipherstellern zusammen.

Forschungsaktivitäten sind in den Schwerpunkten „Video Analytics“, „Digital Identity Management“ und in der „Development of Embedded Vision Systems“ gebündelt.  Ein wichtiges Ziel in diesem Kontext ist z.B. die Entwicklung von modernsten Technologien und Systemen für den Schutz des Bürgers beim Reisen und im öffentlichen Raum. Dabei spielt die Verarbeitung von Rohdaten in aussagekräftige Informationen, wofür beispielsweise die Entwicklung von intelligenten Bildverarbeitungssystemen notwendig ist, eine besondere Rolle. Die Systeme übermitteln automatisiert sicherheitsrelevante Informationen an Betreiber von Infrastrukturen und Industriebetriebe und liefern damit eine wichtige Entscheidungsgrundlage im Sicherheitskontext.