Evaluierung der Umsetzung von HORIZON 2020, EUREKA, COSME, EEN und ERA in Österreich

Evaluierung der österreichischen Betreuungsstrukturen für Horizon 2020 und den Europäischen Forschungsraum (ERA) in Österreich

Die vom AIT Austrian Institute für Technology geleitete Evaluierung nimmt eine systematische Gesamtbetrachtung der Betreuungsstrukturen und strategischen Aktivitäten von H2020 und ERA in Österreich, sowie von EUREKA, COSME und EEN, vor. Der Evaluierung liegen folgende übergeordnete Fragestellungen zugrunde:

  1. Sind die Ausrichtung und Umsetzung der vorhandenen Formate und Unterstützungsleistungen geeignet, um die erwünschten Wirkungen so effizient und effektiv wie möglich zu erzielen?
  2. Wo sind, angesichts von beobachtbaren und zu erwartenden Entwicklungen im FTI-Bereich, die Formate und Unterstützungsleistungen adäquat und wo sind Nachbesserungen anzusetzen?

Zur Umsetzung der Evaluierung wird auf ein breites Methodenspektrum zurückgegriffen. Neben Online-Befragungen und ExpertInnen-Interviews werden im Rahmen der Evaluierung Fokusgruppeninterviews, partizipative Großgruppenworkshops sowie eine Delphi-Befragung durchgeführt.

Key Words:  European Research Area, Horizon 2020, European Research Policy
Start: 09/2017
Dauer: 10 Monate
Auftraggeber/ Fördergeber: Europäische Kommission – H2020
Partner: Joanneum Research, KMU-Forschung Austria, Zentrum für Soziale Innovation
Kontakt: Michael Dinges