Direkt zum Inhalt
AIT Logo

Mechanische Werkstoffprüfung

Eckpfeiler von Strukturmaterialien

Beurteilung der Steifigkeit und Belastbarkeit von Werkstoffen

 

 

Unsere Services

  • Zugprüfung nach Norm EN 6892-1
  • Dehnungs- und Spannungsgeregelte Zug-/Druck-/Biegeprüfung
  • Breites Parameterfenster (Kraft bis 250kN, Temperaturen von -160°C bis 300°C)
  • In-house Fertigung von Probenhalterungen für Spezialanforderungen (z.B. Schälzug)
  • Härteprüfung nach Brinell zur Vervollständigung des mechanischen Kennwertprofils von Werkstoffen

Technische Daten

PrüfverfahrenLeistungsparameterAnwendung
Zug-/Druck-/Biegeprüfung
  • Genauigkeitsklasse ≤ 0,5
  • 0 bis 250kN
  • Prüfraum: 600x2000mm
  • R-/N-Wert-Bestimmung
  • Prüfgeschwindigkeiten bis 2500mm/min - Traverse

Materialkenndatenermittlung

Prüfung von Bauteilen

Zug-/Druck-/Biegeprüfung bei reduzierter/erhöhter Temperatur
  • Genauigkeitsklasse 1,0
  • -160°C bis +300°C (+/- 3°C)
  • 0 bis 250kN
Prüfung von Materialien und Bauteilen unter realen thermischen Bedingungen
Sonderprüfverfahren
  • Breites Spektrum an Spezial-Probenaufnahmen
  • in-house Fertigung am LKR

Schälzug zur Prüfung von Fügestellen

Sondergeometrien von Bauteilen

Werkstoffkombinationen

Härteprüfung
  • Brinell-Methode

Qualitätsbewertung von (Blech-)Werkstoffen

Materialkenndatenermittlung

Akkreditierte Prüfverfahren

  • EN ISO 6892-1: "Metallische Werkstoffe – Zugversuch – Teil 1: Prüfverfahren bei Raumtemperatur"
  • EN ISO 6506-1: "Metallische Werkstoffe – Härteprüfung nach Brinell – Teil 1: Prüfverfahren"