Direkt zum Inhalt
AIT Logo

Acoustics and Noise Abatement

QUIET

Akustik und Lärmminderung im Verkehrsbereich

Im Rahmen von QUIET führen unsere AkustikexpertInnen präzise Schallmessungen im Verkehrsbereich durch, um Lärmemissionen numerisch abzubilden und zu analysieren. Gemeinsam mit Infrastrukturbetreibern und Herstellern von Infrastrukturkomponenten werden akustische Lösungen und effiziente Lärmschutzmaßnahmen entwickelt.

 

QUIET ANGEWANDT

  • Messung und akustische Analyse von Lärmschutz­wänden in Bezug auf Leistungsfähigkeit und Langzeitverhalten
  • Optimierung der akustischen Eigenschaften von Lärmschutzwänden mittels Computersimulation, z. B. BEM, FEM und Raytracing
  • Rollgeräusch- und Vorbeifahrtsmessungen zur akustischen Charakterisierung von Fahrbahnoberflächen
  • Simultane Erfassung und gekoppelte Modellierung von Fahrbahnoberfläche und Rollgeräusch mit einem 3D-Oberflächentexturscanner
  • Untersuchung des akustischen Alterungsverhaltens von Fahrbahnoberflächen

How it works:

 

 

How it works

 

 

Lärmschutz

IM FOKUS VON QUIET: OPTIMIERUNG UND PRÜFUNG VON LÄRMSCHUTZWÄNDEN

Um die physikalischen Mechanismen der Schallausbreitung in unmittelbarer Nähe von Lärmschutzwänden zu verstehen, messen wir vor Ort die akustischen Eigenschaften. Zusätzlich finden auch Messungen an unserem Prüfstand statt. Dabei validieren und optimieren wir die Lärmschutzwände mithilfe von computergestützten Modellen und Simulationen des Schallfeldes.

Rollgeräuschanhänger

IM FOKUS VON QUIET: AKUSTISCHE EIGENSCHAFTEN VON STRASSENOBERFLÄCHEN

Für Geschwindigkeiten über 50 km/h ist das Rollgeräusch die dominante Schallquelle im Straßenverkehr. Daher widmen wir uns verstärkt diesem Thema und der Interaktion zwischen Reifen und Fahrbahn. Auf Basis der CPX-Methode bewerten wir mithilfe eines Messanhängers das Rollgeräusch im fließenden Verkehr und analysieren den Einfluss der Fahrbahndecke auf die Lärmemission. Dazu bedienen wir uns simultaner, präziser 3D-Texturmessungen der Straßenoberfläche.

Team

AKKREDITIERTE PRÜFUNGEN ALS ZENTRALER PUNKT IN UNSEREM LEISTUNGSPORTFOLIO

Als akkreditierte Prüfstelle steht das AIT für präzise Messungen im Bereich Lärmschutz, Umgebungslärm und Schallleistung zur Verfügung. Diese führen wir je nach Anwendungsfall vor Ort sowie in unserer Laborinfrastruktur durch. Ebenso werden Gutachten für den Bereich Lärmschutz nach § 31a Eisenbahngesetz erstellt.

Lärmmessung

LÄRMEMISSIONEN BELASTEN DIE BEVÖLKERUNG

Oft ist Verkehr die Ursache dafür, dass Menschen, insbesondere in städtischen Gebieten oder an Hauptverkehrswegen, unter Lärm leiden. Verkehrsinfrastrukturbetreiber sind somit zum Handeln verpflichtet, um ein lärmarmes Transportsystem zur Verfügung zu stellen. Die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen am AIT erforschen lärmerzeugende Mechanismen seit Jahren und liefern ihnen mit ihrem Know-how die nötige Unterstützung. In Zusammenarbeit mit urbanen Infrastrukturbetreibern werden Algorithmen zur netzweiten Zustandsbewertung und Hotspot-Detektion von Lärm- und ­Erschütterungsemissionen entwickelt.

Lärmmessung

MIT QUIET WISSEN SIE, WO UND WIE SIE LÄRM REDUZIEREN KÖNNEN

Menschen nehmen Lärm subjektiv wahr und bewerten ihn nach ihrem Empfinden. Wir wenden Methoden der technischen Akustik und der Psychoakustik an: Mithilfe binauraler Mess- bzw. gehörrichtiger Wiedergabetechnik führen wir aussagekräftige Hörversuche durch. Mittels hochgenauer Messungen, Simulationen und Modellierungen identifizieren wir Schwachstellen in der Infrastruktur und unterstützen bei der Planung und Umsetzung von Lärmschutzmaßnahmen, bei der Herstellung und Optimierung von Infrastrukturkomponenten sowie bei der Entwicklung neuer Technologien, wie zum Beispiel lärmarmer Fahrbahnbeläge und Lärmschutzwandsysteme.

Kontaktanfrage

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.