Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

Smart Energy Day- die Stadt der Zukunft

20.12.2010
AIT bei Veranstaltung von KLIEN und BMVIT prominent vertreten
 

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und der Klima- und Energiefonds (KLIEN) luden anlässlich des Ausschreibungsstarts für das Förderprogramm „Smart Energy Demo – Fit for Set“ und der Tagung „smart energy day“ in Wien zur gemeinsamen Pressekonferenz (15.12.2010). Klimafonds-Geschäftsführerin Theresia Vogel, SC Christian Weissenburger (BMVIT), Brigitte Bach (AIT) und Herbert Greisberger (ÖGUT) berichteten über nationale und internationale Forschungs-und Förderaktivitäten im Bereich „Smart Energy“.


Österreich demonstriert in den Bereichen „Nachhaltige Gebäude“, „Intelligente Energiesysteme und Infrastrukturen“ und „Netzintegrierte Nutzung erneuerbarer Energieträger“ bereits heute Kompetenz und Themenführerschaft. In einem nächsten Schritt gilt es, diese innovativen Teilprojekte zu einem umfassenden Gesamtkonzept zusammen zu führen und breit aufgestellte Konsortien zu schaffen, welche die Trägerschaft übernehmen. Ziel des Förderprogramms “Smart Energy Demo – Fit for SET“ ist es, den Prozess zur Umsetzung europaweit sichtbarer und international anschlussfähiger Demonstrationsvorhaben im Themenbereich „Smart Energy“ in Österreich zu initiieren und zu unterstützen. Zum Auftakt des Calls bot der smart energy day interessierten Besuchern die Möglichkeit, sich über internationale Aktivitäten, Good-Practice-Modelle und das zweistufige Förderprogramm “Smart Energy Demo – Fit for SET“ zu informieren. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit den Infostand des AIT Energy Departments in der Gardehalle der Hofburg zu besuchen.