Direkt zum Inhalt
Symbolfoto: Das AIT ist Österreichs größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung

UMIT TIROL kooperiert mit AIT im Bereich Medizinische Informatik - Telegesundheitsdienste

08.07.2021
AIT unterstützt fünf Ausbildungsplätze für Studierende des Masterstudiums Medizinische Informatik an der Privatuniversität UMIT TIROL in Hall in Tirol
 

Im Rahmen einer Innovationspartnerschaft zwischen AIT, Universität UMIT TIROL und den Tirol Kliniken ermöglicht die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Republik Österreich, das AIT Austrian Institute of Technology, fünf Studierenden eine Ausbildung im Masterstudium für Medizinische Informatik an der UMIT TIROL. Die fünf Studierenden erhalten die Möglichkeit, an Forschungsprojekten des AIT mitzuarbeiten und können dadurch parallel zum Studium praktische Erfahrungen im Bereich Medizininformatik, Telemedizin, Software-Entwicklung gewinnen.

AIT ist seit vielen Jahren im Center for Health & Bioresources, mit der Competence Unit Digital Health Information Systems, federführend in Österreich und international tätig und entwickelt Infrastruktur-, Prozess- und Software-Applikationen im Bereich Telegesundheitsdienste, Datenintegration und Künstlicher Intelligenz. Die Auswahl der fünf Studierenden erfolgt über die UMIT TIROL. Für einen Studienplatz im Master-Studium Medizinische Informatik der UMIT TIROL und die Stelle als Projektmitarbeiter bei AIT können sich Interessierte bis 1. August 2021 unter studienmanagement(at)umit.at bewerben. Unter www.umit-tirol.at/dhis finden Interessierte alle Informationen zu den Ausbildungsplätzen.

Medizinische Informatik ist Schlüsseldisziplin für eine hochwertige Gesundheitsversorgung

Ab Herbst 2021 bietet die Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL mit dem Master-Studium Medizinische Informatik ein zukunftsträchtiges viersemestriges Studium an, deren Absolventen als Experten die Entwicklung der Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mitgestalten können. Inhaltlich setzt das Master-Studium auf die Kernthemen der Medizinische Informatik: Klinische Informationssysteme, Gesundheitsvernetzung und eHealth, Health Data und Decision Science sowie Biomedizinische Technik. Organisatorisch ist das viersemestrige Studium, das mit dem akademischen Titel Master of Science (MSc) in Medizinischer Informatik abschließt, in Präsenzphasen am Campus der Universität in Hall in Tirol, in Phasen des begleiteten Selbststudiums, in ein Praktikum und in die Masterarbeit untergliedert. Das Studium ist so konzipiert, dass es mit einer Teilzeit-Berufstätigkeit bzw. mit familiären Verpflichtungen vereinbar ist. Unter www.umit-tirol.at/mmi finden Interessierte alle Informationen zum Master-Studium Medizinische Informatik.

Alle Informationen unter: https://www.umit-tirol.at/page.cfm?vpath=universitaet/aktuell&genericpageid=168582