Direkt zum Inhalt
AIT Logo

AIT-Beteiligung beim ersten gestarteten „Ideen Lab“

02.04.2019

„Virtual Skills Lab“ ermöglicht es, mittels VR-Brille in den beruflichen Alltag einzutauchen

Das transdisziplinäre Projekt „Virtual Skills Lab“ ist eines von drei Projekten, das im Rahmen der ersten Ausschreibung des „Ideen Labs“ zur Förderung ausgewählt wurden. Es wurde in einem fünftägigen Workshop vergangenen September von den Projektpartnern 4dimensions GmbH, der Polycular OG, dem Institut für Höhere Studien, der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften sowie von Simone Kriglstein aus dem AIT Center for Technology Experience entwickelt.

Virtuelles Trainingslabor für soziale Kompetenzen

Über das Projekt: Die Zusammenarbeit in Organisationen wird immer komplexer und die sozialen Kompetenzen der MitarbeiterInnen und Führungskräfte sind häufig entscheidend für den Erfolg von Projekten – das war der Ausgangspunkt für das „Virtual Skills Lab“. Das interdisziplinäre Team konzipierte ein virtuelles Trainingslabor, in dem Empathie, Konfliktfähigkeit und weitere für den Umgang mit KollegInnen wichtige Kompetenzen geübt werden können. Das Eintauchen mittels VR-Brille in interaktive Szenen aus dem beruflichen Alltag soll bewirken, dass beim Lernen nicht nur eine kognitive, sondern auch eine emotionale Form der Verarbeitung stattfindet.

Pressemeldung zum Ideen Lab der FFG:

https://www.ffg.at/presse/ministerin-schramboeck-erstes-ideen-lab-startet

AIT-Kontakt: Simone Kriglstein

Vortragender vor Publikum

Credit: FFG/Astrid Knie