Direkt zum Inhalt

Citychanger AIT bei URBAN FUTURE global conference 2018

Zwischen 28. Februar und 2. März hat in Wien die URBAN FUTURE global conference stattgefunden: eines der weltweit größten Treffen von CityChangern mit 400 teilnehmenden Städten, 200 Vortragenden sowie über 50 Diskussions- und Arbeitsforen. Das AIT Austrian Institute of Technology zeigte wie artificial intelligence für nachhaltige Stadtplanung genutzt werden kann und wie Bürgerbeteiligung mit augmented reality in Zukunft aussehen kann.

 

Im Bereich Mobilität wurden die Lösungen SIMULATE, EXPERIENCE, PLAN, MODE, SMART SURVEY und IMPACT präsentiert. Beim Panel am 1. März diskutierten internationale (AIT)-ExpertInnen über „Die Rollen des öffentlichen und des privaten Sektors bei der Entwicklung einer smarten Stadt: Europa, Mittelmeerraum und Mittlerer Osten“. 

 

Links:

URBAN FUTURE global conference 2018 

Session: Public vs. private sector: Roles in Smart City transformation

Smart Resilient Cities

Brochure: 

Smart Resilient Cities

Photo credits: AIT