Direkt zum Inhalt
Platine mit AIT Logo

Makers Challenge im Rahmen der DigitalDays 2017

24.10.2017

Einbindung eines 3D-Modells in den Cesium Viewer (VR)

 

Im Rahmen der DigitalDays2017 an der Universität Wien (20. bis 21. September) waren Jan Peters-Anders und Giorgio Agugiaro als Vertreter des AIT mit ihrem Industry Meets Makers (IMM) Briefing vertreten.

Im EU Projekt smarticipate ist das AIT an der Entwicklung einer innovativen Bürgerpartizipationsplattform beteiligt, auf der auch 3D CityGML Visualisierungen zum Einsatz kommen. Um den Bürgern die Planung noch greifbarer zu machen, wird im Rahmen der IMM Challenge ein innovatives, direktes Einfügen und Manipulieren von physischen 3D Objekten in der virtuellen Realität entwickelt. Dies soll mittels 3D-Scantechnologie geschehen und die Objekte sollen anschließend in der 3D-Engine Unity manipuliert werden können. Schlussendlich werden die manipulierten Objekte in den browserbasierten 3D Viewer Cesium exportiert, um sie anderen Bürgern leichter verfügbar zu machen. Anschließend können die 3D Szenen dann ausgedruckt werden, um diese im realen Raum weiter zu manipulieren und später wieder in die virtuelle Realität (mittels des 3D Scanners) zu überführen.

Link zur Homepage

YouTube

Jan Peters-Anders

Link zur smarticipate Seite

Fotocredits:"Roland Voraberger, Linse2“