Direkt zum Inhalt

7th INTERNATIONAL SPECTRORADIOMETER COMPARISON 2017 (ISCR) Workshop

04.07.2017

AIT was represented by Martin Halwachs

 

Von 12.-16. Juni trafen sich mehr als 10 internationale Universitäten, Forschungsinstitute und Unternehmen aus dem Bereich Photovoltaik, Meteorologie und Einstrahlungsmessung beim ISRC2017, darunter EKO Instruments, Spectrafy, SUPSI und RSE.

Der mittlerweile 7te Internationale Workshop für vergleichende Messungen von Spektroradiometern, Pyrheliometern, Pyranometern, Referenzzellen und Cavities fand bei ENEL Green Power auf Sizilien statt. Veranstaltet wurde er durch die Europäische Kommission in Kooperation mit ENEL Green Power und Rera Solutions. Das AIT war heuer zum 4ten Mal durch Martin Halwachs als einziger Österreichischer Teilnehmer vertreten.

Ziel des Workshops ist die internationale Vereinheitlichung spektraler Messungen, um die Ertragsprognose von Photovoltaik-Anlagen zu verbessern. Eine Harmonisierung ist essentiell zur Validierung der Sonnensimulatoren und des Outdoor-Monitorings, welche im Center for Energy / PVS zum Einsatz kommen. Die Sicherung der hohen Qualität im Rahmen eines internationalen Vergleiches ermöglicht es uns, exzellente Bedingungen für Kunden und Forschung anzubieten. Begleitende Diskussionen und Vergleiche von verschiedenen Verfahren bieten zudem die Möglichkeit der Vernetzung und fortwährenden Validierung und Verbesserung der eigenen Messtechnik. In den kommenden Monaten werden die Daten ausgewertet und verglichen, um anschließend auf Tagungen (PVSEC) und in ausgewählten Journalen (wie IEEE Journal of Photovoltaics) publiziert zu werden.

Kontakt: Martin Halwachs (PVS/Energy), martin.halwachs(at)ait.ac.at

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage: www.intercomparison.eu

Photo from: http://www.intercomparison.eu/index.php/picture-gallery-2017/

Photo credits: José Mário Pó, EKO Europe