Direkt zum Inhalt

Dauerfestigkeitsprüfung

Bruchmechanik und Schwingfestigkeit

  • Bestimmung von Zeit- und Langzeitfestigkeit (HCF & LLF)
  • schwingende Belastungsprüfungen mit Resonanzfrequenz simulieren reale Materialbedingungen im Einsatz
  • hohe ­Prüffrequenz (80 Hz)
  • Flexibilität bzgl. Probengeometrie, Lastzustand, Material

 

Pendelschlagwerk

 

 

Unsere Services

  • Dauerschwingprüfung und Wöhlerkurven von Normproben, Sonderproben und Bauteilen
  • Kurze Prüfdauer dank Resonator-Prüfmaschine (RUMUL Testronic)
  • Detektion von Ver- und Entfestigungsverhalten während der Einzelprüfungen
  • Prüfungen bei Raum- und erhöhter Temperatur
  • Sehr kleine (< 1 kN) bis sehr große Lasten, bei frei wählbaren Lastniveaus (Zug/Druck)


Technische Daten

PrüfverfahrenLeistungsparameterAnwendung
Ermüdungsprüfung im Zeitfestigkeits- und Dauerfestigkeitsbereich
  • Normproben und Bauteile bis 560mm Bauteilhöhe
  • Amplituden: -100 bis +100 kN
  • Prüffrequenzen bis 140 Hz
  • Lastverhältnis (R-Wert) frei wählbar
Erstellung von Wöhlerkurven, Freigabedaten für neuentwickelte Legierungen
Ermüdungsprüfung bei erhöhter Temperatur
  • Raumtemperatur bis 900 °C
Materialien unter realen Einsatztemperaturen
Anschwingen von Kerbschlag- und Bruchzähigkeitsproben
  • Aufnahmen für:
    • K1C
    • Kerbschlag Anriss (bis 10x10 mm)
  • Risslängenbestimmung (Lichtmikroskop)
Weiterführende bruch-mechanische Analysen bei genau definierter Risslänge