Jump to content

Tag gegen Lärm

AIT präsentiert Akustik-Forschung und konkrete Lösungen zur Lärmminderung im Verkehrsbereich

 
CPX-Anhänger

Am 24. April 2019, dem internationalen Tag gegen Lärm, lädt das Institut für Schallforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zum Aktionstag. Unter dem diesjährigen Motto „Schallarm schärft Hörsinn“ werden bei freiem Eintritt Forschungsprojekte zum Thema Lärm und Schall präsentiert. Das AIT ist mit den AkustikexpertInnen des Center for Mobility Systems vertreten und präsentiert anschaulich an drei Stationen aktuelle Forschungsprojekte und Lösungen zur Lärmreduktion und Akustik im Verkehrsbereich.

Wie wirken lärmarme Straßenoberflächen?

Bereits ab mittleren Geschwindigkeiten ist das Rollgeräusch der Reifen auf der Fahrbahn von Kraftfahrzeugen die dominierende Lärmquelle im Straßenverkehr. Lärmarme Fahrbahndecken sind daher eine wichtige Maßnahme zur Lärmreduktion.

Bei dieser Station können Interessierte verschiedene Fahrbahndecken akustisch vergleichen, sowie den Effekt von neuartigen Fahrbahndecken als Lärmschutzmaßnahme interaktiv erkunden.

Wie wirken Lärmschutzwände?

Lärmschutzwände haben eine lärmabschirmende Wirkung; sie verhindern teilweise die Ausbreitung des Schalls. Die Wirksamkeit einer Lärmschutzwand hängt von diversen Faktoren ab.

Interessierte können interaktiv die Quell- und Empfängerposition sowie die gewünschte Lärmschutzwand auswählen. Es wird dann akustisch das Signal hinter der Wand synthetisiert.

Verkehrslärm 2.0: Wie klingt ein Elektrofahrzeug?

Elektrofahrzeuge erzeugen durch das Wegfallen des Verbrennungsmotors bei niedrigen Geschwindigkeiten maßgeblich weniger Lärm als konventionelle KFZ mit Verbrennungsmotor. Mit 1. Juli 2019 tritt deshalb einen EU-Verordnung in Kraft, die für neue E-KFZ ein künstlich generiertes akustisches Warngeräusch vorschreibt. Doch wie gut ist ein Elektrofahrzeug ohne bzw. mit Warngeräusch im täglichen Straßenverkehr hörbar?

Anhand von interaktiven Hörbeispielen können Interessierte testen, ab wann sie in verschiedenen Verkehrssituationen ein herannahendes Elektrofahrzeug akustisch wahrnehmen können.

Eine Übersicht aller weiteren Stationen finden Sie unter: www.kfs.oeaw.ac.at/tgl19

 

Tag gegen Lärm

Mittwoch, 24. April 2019, 9:30 bis 17:30 Uhr
Institut für Schallforschung
Wohllebengasse 12-14
1040 Wien

Eintritt frei!